Mathilde hilft

Mathilde hilft

 

ist eine Initiative, die unkompliziert und direkt da hilft, wo sie es kann.

 

Mathilde sammelt Geld für wechselnde Projekte - für die alleinerziehende Mutter in der Nachbarschaft, für Flüchtlinge, für Menschen, die direkte Hilfe sofort benötigen.

 

Die gesammelten Gelder werden ganz gezielt für das jeweilige Projekt verwendet.

 

Spenden sind möglich über Paypal oder Spendendosen im Café und der Bar, weil es möglichst unkompliziert sein soll.

  

Die Abwicklung läuft über den Mathilde Förderkreis, der auch die Lesungen und weiteren Veranstaltungen der Mathildes organisiert.  

Bei Fragen und Kritik schreiben Sie bitte an foerderkreis@mathilde-hh.de

 

 

 

Auch über Facebook bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Projekte:

 

Lange nichts gehört von uns, aber untätig sind wir nicht.
Ab heute gibt es zum Beispiel das Sonnenschein Café in der Mathilde Bar Ottensen. Sonntags von 13 bis 17 Uhr öffnen freiwillige Helden die Bar für Menschen mit und ohne Dach über den Kopf. Es gibt Kaffee und Kuchen, oft live Musik, Mittagstisch, manchmal kommt ein Friseur vorbei und wenn der Duschbus fertig ist, wird der auch in der Nähe stehen, um Wohnungslosen ein wenig Normalität zu geben.
Ihr möchtet das unterstützen? Kommt vorbei, trinkt einen Kaffee oder etwas anderes, spendet ein paar Euro dafür. Im Sonnenschein Café muss niemand bezahlen, aber wer kann, darf geben, was er möchte. Die Helfer bekommen nie Geld, aber es werden Dinge angeschafft oder Umbauten getätigt, um dieses tolle Projekt zu unterstützen.
Also, kommt doch einfach mal vorbei, redet mit den Helfern oder den Bedürftigen, denn was bedeutet mehr, als ein normales Gespräch. Oft ist es einfach wichtig zuzuhören und den anderen Menschen zu verstehen. 
Natürlich könnt ihr auch spenden, wir reichen das Geld direkt an das Projekt weiter.


Aktuelles Projekt:

Hey, lange ist es her, dass hier etwas passiert ist, aber nun ist es soweit.
Was für eine Geschichte: Ein Opa baut für seine Enkelin, die irgendwas am Rückenmark oder so hat und deshalb nicht laufen kann, einen Mini Rollstuhl.
Mc Gyver Opa baut das Ding für 110 Euro. Ich will gar nicht wissen, wie teuer so ein Ding von der Krankenkasse ist.
Mc Gyver Opa finanziert sich komplett über Spenden und baut das Ding umsonst in seinem Keller zusammen.
Find ich mega und Mathilde will mitmachen. Schaffen wir drei von diesen Rollstühlen?
Hier kann man spenden.

Mathilde hilft den Flüchtlingen in den Hamburger Messehallen:  


Bereits 400 Baby-Pflegetücher, 5 große Pakete Windeln ca. 20 Deos, Duschgel, Zahnbürsten, 60 Tuben Zahnpasta, Damenbinden, Tampons sowie 210 Paar Socken, 190 Unterhosen, diverse Kindershirts, 2 Kisten mit Jeans, Handtüchern und einen Karton mit Babybodies konnten dank Ihrer und Eurer Spenden bereits in die Kleiderkammer Messehallen gebracht werden.


VIELEN DANK - auch an die METRO Niendorf, die Kleidung und Handtücher gespendet hat!