Samstag, 23.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block und Majbritt Bartelsen.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Donnerstag, 21.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Anika Mustermann und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 16.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Samstag, 16.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Mark Martyre

 

 

Mark Martyre is a Canadian writer and musician. His prolific songwriting has produced 5 full-length studio albums since 2012: Down, Record (2012), London (2013), Red Letters (2014), Bluebird (2016), and Rivers (2017), as well as several live records, and bootlegs. His music has garnered critical acclaim and attention both nationally and internationally, and has earned him “Best Songwriter” and “Album of the Year” nominations. In 2016, Mark also published a collection of his lyrics, spanning his music between 2012-2016., and has had several poems published in online journals and literary magazines.

“There is a certain wryness about Martyre’s voice which makes it perfect for telling stories about knowing the truth and bearing the weight of it so that someone else doesn’t have to before their time.” [Juliette Jagger, Rock and Roll Journalist / alancross.ca]

 

Eintritt frei

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Dienstag, 12.06.2018 - 20:00 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

dekoder-Quiz


WM + Kneipenquiz + dekoder =
dekoder WM Kneipenquiz


zum Auftakt der WM am Dienstag, den 12. Juni 2018 um 20.00 Uhr
in der Mathilde Ottensen
Was ihr schon immer über das WM-Gastgeberland Russland, seine Spielorte,
Geschichte, Politik und Kultur wissen wolltet oder schon lange wisst. Beim dekoder
WM-Quiz geht es um Russland, um Fußball, um russischen Fußball – und natürlich
um die Fußball-WM in Russland. Und ums Quizzen!
Präsentiert wird das Ganze vom Kneipenquiz und dekoder, einer Onlineplattform für
unabhängige russische Medien auf Deutsch: www.dekoder.org

 

Eintritt frei

Samstag, 09.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Quintett Tudelle

 Muss leider aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden

 

Klarinettenquintett von Jean Francaix und wahrscheinlich noch etwas von Mozart und Tschaikowsky

 

Eintritt frei

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 09.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

immer am 2. Samstag im Monat

 

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Liefka Würdemann, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Donnerstag, 07.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Freundinnenabend in den Mathildes
  

Der Mathilde Freundinnenabend findet immer am ersten Donnerstag im Monat in der Bar in Ottensen und auch im Café in der Bogenstraße statt
Für Freundinnen, die diesen Termin nutzen, um sich mal wieder zu sehen, gibt es in beiden Läden ein Angebot.
Im Café in Eimsbüttel gibt es zur Karaffe Wein einen kleinen Käseteller gratis.
In der Bar ist ein Cosmopolitan irgendwie günstiger, hab aber vergessen wieviel. ist doch auch wurst, geht doch darum mal wieder eine liebe Freundin zu treffen. Wird mal wieder Zeit.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Mittwoch, 06.06.2018 - 19:10 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

FC St. Pauli - eine große Liebe
WM Ausgabe

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos,  Rainer Wulff und Thomas Nast

 

 Die St. Pauli Lesung wird dieses mal natürlich nicht um die WM herumkommen. Fussballliebe trifft auf Kommerzkritik.
Vorsicht, könnte weh tun.

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos, Rainer Wulff und Thomas Nast,

Diesmal wird es nicht nur um St. Pauli gehen, sondern auch um die WM in Russland.

Wenn sich St. Pauli-Fans in der Mathilde Bar in Ottensen treffen, dann immer mal wieder unter dem Motto: „FC St. Pauli – eine große Liebe / Der Stadionsprecher und der Fan laden ein“.

Thomas Nast, Autor und Gründer der Lesebühne LÄNGS steht schon sein ganzes Leben im Fußballstadien und nun seit 15 Jahren bei St. Pauli. Da war es nur folgerichtig, dass irgendwann eine St. Pauli/Fußball Lesung kommen musste.

Als häufiger Gastleser bei LÄNGS und nach der Zusammenarbeit bei dem Hörbuch "vom Runden ins Eckige" kam als Partner eigentlich nur Rainer Wulff in Frage, seit 1986 der Stadionsprecher des Millerntores. Dazu kam dann schnell Ina Bruchlos. Herrlich lakonische Autorin und großartige Beobachterin eigener und fremder Besonderheiten.

 

Eintritt 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 05.06.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Dorf"

 


  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Samstag , 02.06.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

  

Kaminkonzert

Bosse Hill

fällt leider aus.
Eintritt frei

 

Donnerstag, 31.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Samstag, 26.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block und Majbritt Bartelsen.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 26.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Amapola

 

 

"Amapola“ - das sind Antonia Renderas/Gesang und Peter Voigt/Gitarre. Sie lieben Lieder in spanischer Sprache von Juanes bis Mercedes Sosa, in das mal melancholisch-romantische, mal fröhlich-temperamentvolle Programm verirren sich aber auch anderssprachige Titel - also für jeden etwas

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 24.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

 

Consider this fair warning! You’ve been served! That is, you have been served with an invitation to our May show, “Service with a Smile!” From Mozart to Massenet, opera is filled with characters who were born to a life of servitude. From mischievous maids to sassy servants, join Opera On Tap Hamburg’s group of international opera singers as they serve up some of Opera’s greatest hits! So be our guest, seating is “first come, first serve,” these domestic divas won’t leave you dissatisfied!
"Consider this fair warning! You’ve been served!" Das heißt, Sie haben nun offiziell die Einladung zu unser Mai-Show "Service with a Smile!" erhalten. Von Mozart bis Massenet ist die Oper voller Charaktere, die in ein Leben der Knechtschaft geboren wurden. Von schelmischen Mägden zu frechen Dienern, schließen Sie sich der Gruppe internationalen Opernsängern und Sängerinnen von Opera On Tap Hamburg an, wenn sie Ihnen einige der größten Hits von Opera auf einem silbernen Tablett servieren! Seien Sie unser Gast. Für Sitzplätze gilt wie immer: Wer zu spät kommt verpasst das Beste - und wir garantieren das auch unsere eingesessenen Diven Sie nicht enttäuschen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Eintritt frei

Samstag, 19.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Donnerstag, 17.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Anika Mustermann und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 19.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Mailänder

   

 

Schon als kleiner Junge stand er im Alter von drei Jahren regelmäßig vor der Bühne, auf der sein Vater mit seinen alten Schulkollegen die Klassiker des amerikanischen Folk und Folkrocks am Leben hielt. Musikalische Erfahrung sammelte er in seiner Jugend in Bands und Musicalprojekten zunächst am Schlagzeug, bis MAILÄNDER schließlich beschloss, sich ernsthafter dem Gitarrenspiel und der Stimmbildung zu widmen. Das Ergebnis präsentiert er nun auf der Bühne – solo und auch mit Band.

 

 

Ein Gefühl von Freiheit und Glück kommt auf, wenn man mit seinen Freunden Musik macht, Bier trinkt, gemeinsam Geschichten erlebt und sich zurückerinnert. All das findet sich in seiner Musik wieder. Weiteren Einfluss für seine Musik findet der 27-Jährige deshalb auch bei Künstlern wie Frank Turner, Chuck Ragan, Tim Vantol und Northcote. Leidenschaft, Dankbarkeit, Authentizität – diese Künstler spielen nicht einfach nur professionell eine Show herunter. Ein Ziel, dass auch MAILÄNDER verfolgt, wenn er die Gitarre in die Hand nimmt.

 

 

 

Eintritt frei

Dienstag, 15.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche

 

 

Hessen lesen

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Es ist keine Mundartlesung, keine badesalzkopie. hier lesen einfach hessische Autoren, aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 



Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten in der bar oder
online hier

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 12.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

immer am 2. Samstag im Monat

 

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Liefka Würdemann, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Samstag, 12.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Annemarie Reynis

   

Annemaríe Reynis macht keine Kompromisse. Die Musik der gebürtigen Dresdnerin bewegt sich zwischen Verzweiflung und Hoffnung, Festhalten und Loslassen, Liebe und Sehnsucht – mit allen Ambivalenzen, die das Leben zu bieten hat. Ihr Gesang ist dabei beeindruckend wandelbar und zu allen Zeiten ausdrucksstark und berührend.
Annemaríes Debütalbum „A Reflection“ (2015) hat nicht nur die typischen Songwriter-Sounds zu bieten, sondern überrascht zuweilen mit elektronischen Klangwelten, die sich symbiotisch mit Annemaríes kristallklarer Stimme verbinden.

Annemaríes musikalische Vorbilder: Eivor, Lisa Hannigan, Loreena McKennitt

 

 

Eintritt frei

Katrin Schoening (c)
Katrin Schoening (c)

Samstag, 05.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:    Lieder aus dem Kopfkino


Maria Schüritz

Eigensinnig-poetische Lieder über charmante Grübeleien und verquere Begegnungen. Bei Maria Schüritz geben sich Christian Morgenstern, Joan Miró und Zeitungsfundstücke die Klinke in die Hand, denn am liebsten lässt sie sich für ihre soulinspirierten Songs von abstrakten Kunstwerken inspirieren. Das Kopfkino entführt in die Welt menschlicher Merkwürdigkeiten: Gedichtlieder über Scheren, die sich der Schnipselherstellung verweigern, Frühlingsanfänge in Leipziger Parks, mediterrane Traumbilder oder verunglückte Avancen am Lagerfeuer. Soulinspiriert, am liebsten ganz pur zur Gitarre, ab und an mithilfe von geloopten Chören oder Rhythmen ausgeschmückt.

 

Reinhören und -schauen: www.maria-schueritz.de/lieder.html

 

Pressestimmen

 

  • "Auf jeden Fall sind ihre 'Lieder aus dem Kopfkino' wunderbare Ohren-, Herz- und Hirnerfreuer, angenehm komplex und dabei nicht anstrengend." (BLITZ Leipzig, 05/17)

 

  • "All das verbindet sie mühelos in ihren deutschsprachigen Liedern, die eigentlich Chansons sind und denen von z.B. Manfred Krug oder Ulla Meinecke ebenbürtig, bloß jünger." (BLITZ Thüringen, 05/17)

 

  • "Sauber, tadellos. Vom Intro 'Wir suchen den Mond' bis zum finalen 'Zu Besuch'. Die unmerklich blühenden Texte, der Gesang, die Kompositionen und Arrangements erinnern an selbige von Burt Bacharach/Hal David sowie deren meist erste Interpretin Dionne Warwick."
    (Jochen Arlt, Juror "Preis der deutschen Schallplattenkritik", 12/17)

Liederbestenliste - Die Top 20 der deutschsprachigen Liedermacher
2/2018, Platz 8: "Wir suchen den Mond"


 

Eintritt frei

Donnerstag, 03.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Freundinnenabend in den Mathildes
  

Der Mathilde Freundinnenabend findet immer am ersten Donnerstag im Monat in der Bar in Ottensen und auch im Café in der Bogenstraße statt
Für Freundinnen, die diesen Termin nutzen, um sich mal wieder zu sehen, gibt es in beiden Läden ein Angebot.
Im Café in Eimsbüttel gibt es zur Karaffe Wein einen kleinen Käseteller gratis.
In der Bar ist ein Cosmopolitan irgendwie günstiger, hab aber vergessen wieviel. ist doch auch wurst, geht doch darum mal wieder eine liebe Freundin zu treffen. Wird mal wieder Zeit.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Donnerstag, 03.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 01.05.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Katastrophe"

 


  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café

Samstag, 28.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block, Majbritt Bartelsen und Helene Bockhorst.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Katrin Schoening (c)
Katrin Schoening (c)

Samstag, 28.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Joseph Maria Antonio

 

 

 

Instrumentalisch Europäische Musik
Joseph wird dich auf eine Reise durch Raum und Zeit in Europa mitnehmen.
Seine musikalische Solo-Instrumental-Interpretation aus verschiedenen
Ländern und Genres wird Menschen allen Alters faszinieren.
Auf Grund seines Hintergrundes in spanischer Gitarre und Alter Musik umfasst
Josephs Show viele verschiedene Techniken auf der Viola da Gamba - Finger,
Bogen und Perkussion.
Ein Abend voller musikalischer Entdeckungen und Abenteuer erwarten dich...

 

 

Eintritt frei

 

 

Donnerstag, 26.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

 

 

With all of the colds and germs around, we have finally caught it, “Spring Fever!” But we don’t want the cure! Opera On Tap Hamburg and it’s group of international opera singers are ready to welcome blue skies, flowers, and warmer weather! As Robin Williams said, “Spring is Nature’s way of saying, ‘Let’s Party!’” So join our party as we celebrate the end of Winter and “Spring Fever!”

 

 

Mit all den Erkältungen und Viren von denen der eine oder andere sicher etwas abbekommen hat, hat es uns nun auch erwischt. Doch wir wollen kein Gegenmittel – wir sind im Frühlingsfieber! Opera on Tap Hamburg und ihre Gruppe aus internationalen Opernsängern heißt den blauen Himmel, die ersten Knospen und warmen Sonnenstrahlen Herzlich Willkommen. Wie Robin Williams einmal sagte: „Spring is Nature’s way of saying ‚Let’s Party!‘ Also, verabschieden Sie mit uns gemeinsam den Winter und lassen Sie sich vom Frühlingsfieber anstecken!

 

 

Eintritt frei

Mittwoch, 25.04.2018 - 19:00 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Vortrag und Lesung

 

 

 

Landsknechte im 30jährigen Krieg. Gegen Bauern und Städte

 

Kampf um Brot, Beute und das eigene Überleben

 

Warum war es so verlockend als Söldner in den Krieg zu ziehen oder sich als Frau einem solchen Landsknecht anzuschließen? Und welche Rolle spielten dabei die Kinder und Trossjungen?

Kennen Sie den größten Jäger aller Zeiten?
Wir fragen auch, warum so viele schwedische Soldaten schon in den ersten Wochen nach der Landung in Mitteleuropa starben?

Und stimmt, dass es die heutige Mode schon damals gab und man mit Trinken ein ganzes Dorf gewinnen konnte?
Wie transportiert man Kanonen mit bis zu 5 Tonnen auf Wagen mit 22 Pferden ohne richtige Straßen und was benötigt man dazu? Wie errichtet man in wenigen Tagen ein Lager für 20 000 Söldner und den Tross?
Was bedeutet es, in 20 Tagen im November 600 km durch ein verwüstetes Land zu ziehen? Und wie überlebt eine Bauernfamilie den Winter, deren Hof soeben von diesen Durchziehenden geplündert wurde?

Und was hat der Bürgerkrieg in Syrien mit dem 30-jährigen Krieg zu tun?

 

All diese Fragen und noch viel mehr werden wir beantworten!

 

Eintritt frei

 

 

Samstag, 21.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Samstag, 21.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Horn und Seide

 

 

 

 

 

Horn und Seide spielt mit zwei akustischen Gitarren und singt deutschsprachige Lieder, die sich um den Mittelpunkt des Daseins wickeln und den Zuhörer zum Nachdenken anregen. Traurigkeit, Wahrheit und Erschöpfung sind genauso unsere Themen wie Freude, Liebe und Gelassenheit. Der volle Genuss eben! Die Texte sind ausgesprochen poetisch. Die einfühlsame und ausdrucksvolle Leadstimme von Seide zieht alle Zuhörer in ihren Bann. Horns starke Präsens, seine raue Männerstimme in Kombination mit seiner kräftig, aber gefühlvoll gespielten Westerngitarre und seine pastellfarbenen Saxophontöne, bringen im Zusammenklang mit Seide das Publikum zum Träumen, Tanzen und Mitsingen.

 

 

 Eintritt frei

 

Donnerstag, 19.04.2018 - 20:00 Uhr

Mathilde , Literatur und Café, Bogenstraße 5

  

Wissen vom Faß-Science Slam


Diesmal machen wir in der Bar und im Café mit.

 

Mit einem Bier in der Hand den neusten Ergebnissen aus den Tiefen unseres Universums lauschen? Einen Cocktail schlürfen und dabei mit Photonenforschern plaudern? Kurz: Abends ausgehen und dabei etwas lernen?

All das geht bei „Wissen vom Fass“!

 

Eintritt frei

Donnerstag, 19.04.2018 - 20:00 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Wissen vom Faß-Science Slam


Mit einem Bier in der Hand den neusten Ergebnissen aus den Tiefen unseres Universums lauschen? Einen Cocktail schlürfen und dabei mit Photonenforschern plaudern? Kurz: Abends ausgehen und dabei etwas lernen?

All das geht bei „Wissen vom Fass“!

Diesmal machen wir in der Bar und im Café mit.

 

Eintritt frei

Mittwoch, 18.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Anika Mustermann und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 14.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

immer am 2. Samstag im Monat

 

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Liefka Würdemann, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Samstag, 14.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: BaBaB

 

 

Ballads and Bass and Blues

 

 

 

Vertonte Lyrik zu tiefgründig klingendem Bass und der grazilen Kraft der Gitarre. Der Blues kommt ganz natürlich daher; verschwendet aber keine Zeit mit Trübsal blasen, sondern sorgt für Dynamik auf unserer musikalischen Spritztour.

 

PULASKI & LAKE ist ein Singer/Songwriter Duo, das gern gemeinsam mit Freunden auf der Bühne steht und unter die eigenen Songs Lieder von Blueslegenden mischt.

 

 

 

Ronald Hinrichs: guitar

 

Klaus Wönnmann: vocals, bluesharp

 

Frank Zeimys; bass

 

 

 

http://pulaskiandlake.de/

 

 

 Eintritt frei

 

Samstag, 07.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Jake Oldtime

   


Jake singen und spielen feine Instrumentalstücke und ausgesuchte Songs aus 100 Jahren amerikanischer Volksmusik auf Gitarre, Ukulele und Banjos. Also Americana, Oldtime und Folk, analog und ohne Verstärker.

 

 

Eintritt frei

Donnerstag, 05.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Freundinnenabend in den Mathildes
  

Der Mathilde Freundinnenabend findet immer am ersten Donnerstag im Monat in der Bar in Ottensen und auch im Café in der Bogenstraße statt
Für Freundinnen, die diesen Termin nutzen, um sich mal wieder zu sehen, gibt es in beiden Läden ein Angebot.
Im Café in Eimsbüttel gibt es zur Karaffe Wein einen kleinen Käseteller gratis.
In der Bar ist ein Cosmopolitan irgendwie günstiger, hab aber vergessen wieviel. ist doch auch wurst, geht doch darum mal wieder eine liebe Freundin zu treffen. Wird mal wieder Zeit.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Donnerstag, 05.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 03.04.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema "Eltern "

 


  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Samstag, 24.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block und Majbritt Bartelsen.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Dienstag, 20.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche

 

 

Hessen lesen Hesssiches

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Teilweise Mundart, teilweise noch unverständlicher aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 



Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten in der bar oder
online hier

 

Samstag, 17.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Donnerstag, 15.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 10.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - SEX    Ausverkauft

immer am 2. Samstag im Monat

 

Diesmal haben wir SEX.
Die einzige LÄNGS Themenlesung im Jahr- Immer voll, immer schlüpfrig.

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Liefka Würdemann, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Donnerstag, 08.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

 

Büro Weshalb Warum

die ultimative Bürolesung

 

mit Anika Mustermann und

Andre Bohnwagner

 

Die Show in der Mathilde Bar Ottensen, die eigentlich nur die Titelfrage beantworten wollte, aber dann feststellte, dass sie dafür nicht zuständig ist. Nun erwartet Sie ein Abend mit authentischen Berichten aus dem Krisengebiet zwischen Bildschirm, Drehstuhl und Kopierer. Denn hinter den seriösen Fassaden und geschlossenen Bürotüren herrscht Krieg. Die Waffen: Meetings, Kaffeeentzug, Fahrstuhlfürze. "Büro Weshalb Warum" leitet Sie durch ein Minenfeld, in dem schon eine einzige dreckige Tasse zur platzenden Bombe werden kann. Gemeinsam mit unseren Gästen und dem Publikum spielen wir Minesweeper auf dem Schreibtisch-Schlachtfeld. Und gewinnen ist hier gar nicht so einfach, denn es gibt gleichzeitig mehrere Endgegner: Führungskräfte, Kollegen, Kunden, die IT... Was also tun, wenn es schwierig wird? Ganz einfach: Wir gründen eine Arbeitsgruppe - und Sie können Mitglied werden. Der Deal: Wir outsourcen unsere Texte an sie. Sie inputten ihren Flurfunk an uns. Aus all diesen Perlen des Büroalltags basteln wir uns dann gemeinsam eine Wertschöpfungskette. Et voilá - Win-Win-Situation. Aber Achtung - mitmachen auf eigene Gefahr! Sie könnten von einem Protokoll getroffen werden.

 

 

Anika Mustermann tritt erst seit Oktober 2016 bei Poetry Slams auf und hat auf Anhieb den Vizemeistertitel in Hamburg erobert. Bewaffnet ist sie dabei nur mit einer Räubertochterstimme und gefeilten Worten, die mitten ins Herz treffen. Mit unaufgeregten, oft lyrischen Gedankenspielen schafft sie es, das Publikum zu fesseln. Obacht - möglicherweise werden auch Sie von Worten in den Bann gezogen. Böse Zungen behaupten hingegen, Frau Mustermann habe vor allem assimagnetische Kräfte.

 

André Bohnwagner verteilt NPD-Broschüren an One-Night-Stands, trinkt Gin-Tonic nur ohne Gurke und betrachtet Männer mit gepflegten Vollbärten als seinen persönlichen Erzfeind. Und er schreibt darüber. Wie viel in seinen Texten autobiografisch ist, ist zwar nicht immer klar, aber immer unterhaltsam.Seit 2009 ist er auf Poetry Slams und als Gastautor bei Lesebühnen aktiv, wo er klassisches Storytelling mit trockenen Punchlines kombiniert. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 war er Teilnehmer der Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam

 

Abendkasse: 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 06.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " SEX "

 


  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Donnerstag, 01.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Donnerstag, 01.03.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Freundinnenabend in den Mathildes
  

Der Mathilde Freundinnenabend findet immer am ersten Donnerstag im Monat in der Bar in Ottensen und auch im Café in der Bogenstraße statt
Für Freundinnen, die diesen Termin nutzen, um sich mal wieder zu sehen, gibt es in beiden Läden ein Angebot.
Im Café in Eimsbüttel gibt es zur Karaffe Wein einen kleinen Käseteller gratis.
In der Bar ist ein Cosmopolitan irgendwie günstiger, hab aber vergessen wieviel. ist doch auch wurst, geht doch darum mal wieder eine liebe Freundin zu treffen. Wird mal wieder Zeit.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Samstag, 24.02.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Tidemore

 

 

a part oder apart? Beides!

So zweideutig wie der Titel, so vielseitig sind die Songs auf dem neuen TIDEMORE Album „a-part“. Aufbauend auf dem eigenwilligen akustischen Sound, der ihre Zuhörer regelmäßig in den Bann zieht, gehen die Brüder mit dem Album „a-part“ musikalisch durch eine neue Tür. Sie haben sich nicht neu erfunden, aber konsequent weiterentwickelt.
„a-part“ ist das bisher vielfältigste TIDEMORE Album. Es beinhaltet alles vom kleinen Song bis zur großartigen Hymne. Es bedient die großen Gefühle und ist dabei doch niemals trivial.

 

 

Eintritt frei

 

Samstag, 24.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

3 (B) Engel für Mathilde

 

 Drei (B)engel für Mathilde

Girl Power in der Mathilde Bar! Melanie Sengbusch, Helene Bockhorst und Anika Mustermann präsentieren eine explosive Mischung aus ihren aktuellen Texten. Von Lyrik über Prosa bis hin zu experimentellen Klangcollagen schrecken die drei vor nichts zurück.

„Nachdenklich, unterhaltsam, albern, gesellschaftskritisch, berührend. Sehr empfehlenswert!“ (Irgendeine einflussreiche Person)

Die Protagonistinnen:

Melanie Sengbusch ist eigentlich ein alter, zynischer Mann, der den ganzen Tag lang Schnaps säuft und Geschichten schreibt. Der Aussage ihres Psychiaters nach, ist Frau Sengbusch gar nicht depressiv, sondern witzig. Zwischen hartem Tobak und sanfter Melancholie erschafft die Schriftstellerin eine Poesie, die ist wie ein klammer Wintermorgen – von desolater Schönheit.

Helene Bockhorst ist Autorin, Komikerin und Poetry Slammerin. Ihre Schwierigkeiten, sich im Leben zurechtzufinden, verarbeitet sie in Geschichten, die lustig sind, wenn man sie nicht selber erleben musste. Neuerdings läuft sie mit einer Ukulele durch die Gegend und bildet sich ein, sie wäre Singer/Songwriter.

Anika Mustermanns ist Hamburger Poetry Slam Vizemeisterin. IhreTexte sind eben kein Platzhalter, sondern Aufhänger. Aufreger und Skurriles aus dem Alltag verpackt sie in unaufgeregte lyrische und lustige Gedankenspiele. Sie möchte am liebsten Zuhörer in ihren Bann ziehen, böse Zungen behaupten aber, sie habe vor allem assimagnetische Kräfte. Hauptberuflich arbeitet Anika als mustergültige Beamtin. Seit Oktober 2016 tritt sie bei Poetry Slams auf.


Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar oder online hier

 

Freitag, 23.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

40 Monate Mathilde Bar Ottensen

die Bar feiert

 

 Bei uns wird nicht so oft gefeiert, also kommt gefälligst rum. Es gibt nen DJ und laute Musik und wir werden tanzen.

Das zu verpassen wäre fatal.

 

 

Eintritt frei

Donnerstag, 22.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

 

Sie sind auf der Suche nach einer perfekten Ausrede um dem Liebesgeschmuse an Valentinstag zu umgehen? Checken Sie mit Opera on Tap Hamburg ins Heartbreak Hotel ein. Nicht einmal ein Reisepass wird benötigt, um die Höhen und Tiefen der Beziehungen auf Opernbühnen zu erkunden. Bei uns gibt es keine Auszeit für gebrochene Herzen. Tauchen Sie mit uns in die Wirklichkeit von Täuschung, Verrat, Ablehnung und unerwiderter Liebe ein und begleiten Sie unsere Gruppe internationaler Opernsänger auf ihrem Gang, die verlassene Gasse herunter, zum Heartbreak Hotel.
Looking to escape from Valentine’s Day?  Take a trip with Opera On Tap Hamburg and check in at “Heartbreak Hotel!”  No passport is needed to travel the highs and lows of relationships on the operatic stage. There is no vacation from broken hearts as we explore deceit, betrayal, rejection, and unrequited love.  Although it’s crowded, you can still find some room, so join our group of international opera singers as they walk down lonely street to Heartbreak Hotel. 

 

 

Eintritt frei

Mittwoch, 21.02.2018 - 19:10 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

FC St. Pauli - eine große Liebe

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos,  Rainer Wulff und Thomas Nast

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos, Rainer Wulff und Thomas Nast,



Wenn sich St. Pauli-Fans in der Mathilde Bar in Ottensen treffen, dann immer mal wieder unter dem Motto: „FC St. Pauli – eine große Liebe / Der Stadionsprecher und der Fan laden ein“.

Thomas Nast, Autor und Gründer der Lesebühne LÄNGS steht schon sein ganzes Leben im Fußballstadien und nun seit 15 Jahren bei St. Pauli. Da war es nur folgerichtig, dass irgendwann eine St. Pauli/Fußball Lesung kommen musste.

Als häufiger Gastleser bei LÄNGS und nach der Zusammenarbeit bei dem Hörbuch "vom Runden ins Eckige" kam als Partner eigentlich nur Rainer Wulff in Frage, seit 1986 der Stadionsprecher des Millerntores. Dazu kam dann schnell Ina Bruchlos. Herrlich lakonische Autorin und großartige Beobachterin eigener und fremder Besonderheiten.

 

Eintritt 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Samstag, 17.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Samstag, 17.02.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Bö

 

 

BÖ ist eine Singer-Songwriterband aus 
Hamburg Altona! Unsere Musik ist Liebe, Sinn-voll, aggressiv, radikal, ganz tief, verwirrt, abgespalten , verlaufen und wiedergekehrt, manchmal auch ganz anders, wie das Bleiben!

 

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 15.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar nur noch an der Abendkasse

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 10.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 Leider ausverkauft

Längs - Die Hamburger Lesebühne         

immer am 2. Samstag im Monat

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Helene Bockhorst, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 

 

Samstag, 10.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

 

Anna &Saliou Cissokho 

Kora meets Soul

 

Anna & Saliou Cissokho – Kora meets Soul!
Mit dem Duo, bestehend aus der Hamburger Sängerin und dem Koraspieler aus dem Senegal, trifft soulig-jazzige Stimme auf traditionelle und moderne Koraklänge!
Sich selber keine Grenzen gesetzt, macht das Duo Abstecher in unterschiedlichste Stilistiken und lädt die Zuhörer auf eine Reise quer durch die World Music ein.

 

Eintritt frei

 

Dienstag 06.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Schildkröten haben keinen Außenspiegel

 

 

Jutta Hammer

 

 


36 Monate Madagaskar, 20 besenderte Schildkröten, fünf Campmitarbeiter, eine madagassische Großfamilie und unzählige andere Begegnungen mit den Bewohnern der Insel im Indischen Ozean.

 

Jutta Hammer nimmt Sie mit auf eine Reise ins Land des mora mora, was so viel bedeutet wie „immer schön locker bleiben“ und das allgegenwärtige Lebensgefühl der Madagassen wiedergibt. Fast drei Jahre hat sie dort gelebt und dabei die Menschen und ihre Kultur hautnah kennengelernt. In ihren Geschichten erzählt sie von Begegnungen mit Menschen und Tieren, erklärt warum Schildkröten von einem Außenspiegel profitieren würden und wie es sich anfühlt, wenn unterschiedliche Kulturen aufeinanderprallen.

 

Die Geschichten werden mit Bildern untermalt, so wird die Lesung tatsächlich zu einer bunten Reise über die Insel. Seien Sie dabei im voll besetzten Taxi Brousse, als Stargast auf einer Beschneidung, oder wenn es darum geht eine verirrte Schildkröte im Wald wiederzufinden.

 

Mit dem Erlös aus dem Buch und dieser Lesung unterstützt die Autorin das Madagaskar-Projekt der Turtle Survival Alliance (TSA) zum Schutz der madagassischen Strahlenschildkröte. Im Eintrittsgeld ist 1 Spendeneuro für die TSA inbegriffen.
Ausführliche Informationen zum Projekt und zur TSA gibt es unter: www.turtlesurvival.org

 

 

 

Jutta Hammer lebte, fotografierte und schrieb drei Jahre lang auf Madagaskar. Neben der Forschungsarbeit über die Brutbiologie der madagassischen Strahlenschildkröte blieb ihr noch genug Zeit, das Land und seine Bewohner kennenzulernen.

 

 

 

 

 Eintritt 7,00 Euro inkl. einen Euro Spende

Karten gibt es in der Bar

oder online hier

 

Dienstag, 06.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Fundament "

 


  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Samstag, 03.02.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Lesung: Edith Dühl

 

 

Edith Dühl liest aus ihrem neuen Roman „Myscha, der Idiot“, der auf Dostojewskis „Der Idiot“ anspielt. In beiden Büchern geht es um einen Protagonisten, dessen Moral und Menschlichkeit in der herrschenden Gesellschaft als Naivitität erscheint. In Dühls Roman enthält die Thematik eine stärker politische Dimension.

 

Myscha Bonewski, Juniorchef eines Geschäftsimperiums, will nach einem Burnout sein persönliches und berufliches Leben verändern. Privat will er ruhiger leben und im Beruf langfristig versuchen, eine Form des Wirtschaftens zu realisieren, die nicht auf Wachstum setzt. Für seinen Vater, den Firmenchef, ist er durch derartige Ideen einfach ein Idiot im herkömmlichen Sinn. Politische Moral steht gegen Profitorientierung.

 

Außer in Konflikte mit dem Vater gerät Myscha zwischen zwei Frauen und verwickelt sich dort so, dass er an sich zweifelt. Auch ein Hilfsprojekt für einen Firmenarbeiter scheitert.

 

Soll er aufgeben?

 

Eintritt 7,00  Euro Karten im café oder online hier

 

Donnerstag, 01.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Freundinnenabend in den Mathildes
  

Der Mathilde Freundinnenabend findet immer am ersten Donnerstag im Monat in der Bar in Ottensen und auch im Café in der Bogenstraße statt
Für Freundinnen, die diesen Termin nutzen, um sich mal wieder zu sehen, gibt es in beiden Läden ein Angebot.
Im Café in Eimsbüttel gibt es zur Karaffe Wein einen kleinen Käseteller gratis.
In der Bar ist ein Cosmopolitan irgendwie günstiger, hab aber vergessen wieviel. ist doch auch wurst, geht doch darum mal wieder eine liebe Freundin zu treffen. Wird mal wieder Zeit.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Donnerstag, 01.02.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder an der Abendkasse

Samstag, 27.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block, Majbritt Bartelsen und Helene Bockhorst.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

nur noch an der Abendkasse.

Donnerstag, 25.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

Von adeligem Geschlecht
Do you ever dream of having a fairy tale life?  Would you like to be King or Queen for the day?  
How about meeting your real life Prince charming? Join Opera On Tap Hamburg and their group of international opera singers as they explore the tantrums and tiaras of royal life.  Is life on the thrown all it’s cracked up to be? Or by the end of the night will we see heads roll!
Haben Sie auch schon einmal davon geträumt, ein Leben wie im Märchen zu führen? Einmal König oder Königin zu sein, wenn auch nur für einen Tag?
Sehnen Sie sich danach, ihren echten Prinz Charming zu treffen, statt von Disney Romanzen nur hohe Erwartungen mitzunehmen? Begleiten Sie unsere internationalen Opernsänger und Sängerinnen von Opera On Tap Hamburg auf ihrer Reise in den königlichen Adel und erfahren Sie ob das Leben auf dem hohen Ross all dem gerecht wird, was die breite Masse zu glauben scheint oder ob am Ende des Abends doch Köpfe rollen werden…

 

 

Eintritt frei

Samstag, 20.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Donnerstag, 18.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Dienstag, 16.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche

 

 

Hessen lesen Hesssiches

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Teilweise Mundart, teilweise noch unverständlicher aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 



Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten in der bar oder online hier

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 13.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 Ausverkauft

Längs - Die Hamburger Lesebühne         

immer am 2. Samstag im Monat

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Helene Bockhorst, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Donnerstag, 11.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Montag, 08.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

 

Büro Weshalb Warum

die ultimative Bürolesung

 

mit Anika Mustermann und

Andre Bohnwagner

 

Die Show in der Mathilde Bar Ottensen, die eigentlich nur die Titelfrage beantworten wollte, aber dann feststellte, dass sie dafür nicht zuständig ist. Nun erwartet Sie ein Abend mit authentischen Berichten aus dem Krisengebiet zwischen Bildschirm, Drehstuhl und Kopierer. Denn hinter den seriösen Fassaden und geschlossenen Bürotüren herrscht Krieg. Die Waffen: Meetings, Kaffeeentzug, Fahrstuhlfürze. "Büro Weshalb Warum" leitet Sie durch ein Minenfeld, in dem schon eine einzige dreckige Tasse zur platzenden Bombe werden kann. Gemeinsam mit unseren Gästen und dem Publikum spielen wir Minesweeper auf dem Schreibtisch-Schlachtfeld. Und gewinnen ist hier gar nicht so einfach, denn es gibt gleichzeitig mehrere Endgegner: Führungskräfte, Kollegen, Kunden, die IT... Was also tun, wenn es schwierig wird? Ganz einfach: Wir gründen eine Arbeitsgruppe - und Sie können Mitglied werden. Der Deal: Wir outsourcen unsere Texte an sie. Sie inputten ihren Flurfunk an uns. Aus all diesen Perlen des Büroalltags basteln wir uns dann gemeinsam eine Wertschöpfungskette. Et voilá - Win-Win-Situation. Aber Achtung - mitmachen auf eigene Gefahr! Sie könnten von einem Protokoll getroffen werden.

 

 

Anika Mustermann tritt erst seit Oktober 2016 bei Poetry Slams auf und hat auf Anhieb den Vizemeistertitel in Hamburg erobert. Bewaffnet ist sie dabei nur mit einer Räubertochterstimme und gefeilten Worten, die mitten ins Herz treffen. Mit unaufgeregten, oft lyrischen Gedankenspielen schafft sie es, das Publikum zu fesseln. Obacht - möglicherweise werden auch Sie von Worten in den Bann gezogen. Böse Zungen behaupten hingegen, Frau Mustermann habe vor allem assimagnetische Kräfte.

 

André Bohnwagner verteilt NPD-Broschüren an One-Night-Stands, trinkt Gin-Tonic nur ohne Gurke und betrachtet Männer mit gepflegten Vollbärten als seinen persönlichen Erzfeind. Und er schreibt darüber. Wie viel in seinen Texten autobiografisch ist, ist zwar nicht immer klar, aber immer unterhaltsam.Seit 2009 ist er auf Poetry Slams und als Gastautor bei Lesebühnen aktiv, wo er klassisches Storytelling mit trockenen Punchlines kombiniert. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 war er Teilnehmer der Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam

 

Abendkasse: 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 02.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Satire "

 

Ausverkauft,

 

leider keine Karten mehr

 

Nein, auch nicht per Telefon oder an der Abendkasse mit diskutieren
  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café

Ausverkauft