Donnerstag, 11.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Montag, 08.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

 

Büro Weshalb Warum

die ultimative Bürolesung

 

mit Anika Mustermann und

Andre Bohnwagner

 

Die Show in der Mathilde Bar Ottensen, die eigentlich nur die Titelfrage beantworten wollte, aber dann feststellte, dass sie dafür nicht zuständig ist. Nun erwartet Sie ein Abend mit authentischen Berichten aus dem Krisengebiet zwischen Bildschirm, Drehstuhl und Kopierer. Denn hinter den seriösen Fassaden und geschlossenen Bürotüren herrscht Krieg. Die Waffen: Meetings, Kaffeeentzug, Fahrstuhlfürze. "Büro Weshalb Warum" leitet Sie durch ein Minenfeld, in dem schon eine einzige dreckige Tasse zur platzenden Bombe werden kann. Gemeinsam mit unseren Gästen und dem Publikum spielen wir Minesweeper auf dem Schreibtisch-Schlachtfeld. Und gewinnen ist hier gar nicht so einfach, denn es gibt gleichzeitig mehrere Endgegner: Führungskräfte, Kollegen, Kunden, die IT... Was also tun, wenn es schwierig wird? Ganz einfach: Wir gründen eine Arbeitsgruppe - und Sie können Mitglied werden. Der Deal: Wir outsourcen unsere Texte an sie. Sie inputten ihren Flurfunk an uns. Aus all diesen Perlen des Büroalltags basteln wir uns dann gemeinsam eine Wertschöpfungskette. Et voilá - Win-Win-Situation. Aber Achtung - mitmachen auf eigene Gefahr! Sie könnten von einem Protokoll getroffen werden.

 

 

Anika Mustermann tritt erst seit Oktober 2016 bei Poetry Slams auf und hat auf Anhieb den Vizemeistertitel in Hamburg erobert. Bewaffnet ist sie dabei nur mit einer Räubertochterstimme und gefeilten Worten, die mitten ins Herz treffen. Mit unaufgeregten, oft lyrischen Gedankenspielen schafft sie es, das Publikum zu fesseln. Obacht - möglicherweise werden auch Sie von Worten in den Bann gezogen. Böse Zungen behaupten hingegen, Frau Mustermann habe vor allem assimagnetische Kräfte.

 

André Bohnwagner verteilt NPD-Broschüren an One-Night-Stands, trinkt Gin-Tonic nur ohne Gurke und betrachtet Männer mit gepflegten Vollbärten als seinen persönlichen Erzfeind. Und er schreibt darüber. Wie viel in seinen Texten autobiografisch ist, ist zwar nicht immer klar, aber immer unterhaltsam.Seit 2009 ist er auf Poetry Slams und als Gastautor bei Lesebühnen aktiv, wo er klassisches Storytelling mit trockenen Punchlines kombiniert. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 war er Teilnehmer der Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam

 

Abendkasse: 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 02.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Satire "

 

Ausverkauft,

 

leider keine Karten mehr

 

Nein, auch nicht per Telefon oder an der Abendkasse mit diskutieren
  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café

Ausverkauft