Wöchentlich - Eintritt frei! 

MONTAGS: Let There Be Bart /Craftbierabend | Mathilde Bar

DIENSTAG: Ginstag | Mathilde Bar

Donnerstag: Port Tonic After Work | Mathilde Bar

Freitags: Weizenabend | Mathilde, Literatur und Café

 

 

 

Juli 2018

August 2018

Donnerstag, 16.08.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Anika Mustermann und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag,  18.08.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Mittwoch, 22.08.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Wahlheimat Neuseeland

Lesung mit Silke Noll

Wahlheimat Neuseeland  schaut interkulturell auf Menschen und ihre Weisen, die Welt zu sehen. Mit Fokus auf die kleinen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Neuseeland und Europa erzählt Silke Noll, was sie bei ihrer ersten Rückreise seit ihrer Auswanderung nach Wellington, Neuseeland, erlebt und bewegt.
Auswandern und Zurückkehren – beides hat seine Tücken.
Was geschieht bei einer Rückkehr in unsere vermeintlich wohl bekannte Heimat? Was erinnert wie an die Wahlheimat?
Ob Auswanderer, Einwanderer, Rückkehrer, Wegbleiber,Geschäftsreisender, Weltreisender, Normalbürger …
Reisen und Leben in anderen Ländern prägt.

Die Autorin liebt das Leben „anders“ und „anderswo“ und doch „normal“. Wie viele Weltreisende gestaltet sie ihre eigene kleine Welt.
Humorvoll erklärt sie mit ihrem Mentor Kaitiaki, einem „klugscheißenden“ Tui-Vogel, Unterschiede, Eigenarten und Gemeinsamkeiten der Kulturen.
Das in der interkulturellen Theorie oft verwendete Eisbergmodell erklärt die verschiedenen Ebenen.
Im Buch ersetzt die neuseeländische Vulkaninsel White Island es. So wird deutlich, dass nur wenig oberflächlich sichtbar ist, was die Kultur eines Landes ausmacht.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Donnerstag, 23.08.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 


Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
23.08 20:15
Get ready to tune into Opera On Tap Hamburg’s August show, it’s not just opera, it’s a soap opera!  “Gute Zeiten, schlechte Zeiten,” is changing its time slot to 20:15, August 23rd, and trying out a new location, Hamburg! Join our group of international opera singers as they tackle betrayal, love, murder, and more!!  Let us be your guilty pleasure and get ready for a night of “opera and chill!”
Machen Sie sich bereit für die Opera On Tap Hamburg August-Show! Es ist nicht nur Oper, es ist eine Seifenoper! "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ändert seine Prime Time am 23. August auf 20.15 Uhr und erkundet einen neuen Ort: Hamburg! Begleiten Sie unsere Gruppe internationaler Opernsänger, wenn sie gegen Verrat, Liebe, Mord und vieles mehr ankämpfen! Lassen Sie uns ihr Laster sein und machen Sie sich bereit für eine Nacht voller "Oper und Chill!"

 

 

Eintritt frei

Samstag, 25.08.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block und Majbritt Bartelsen.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

September 2018

Samstag, 01.09.2018 - 9:00 bis 16 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Bogenstraßenfest mit Anwohnerlohmarkt

mit live Musik

 

Wioe jedes Jahr feiern wir auch 2018 unser Bogenstraßenfest. Auf der Bühne gibt es live Musik und an den Ständen bieten die Nachbarn ihre alten Sachen an.
Anmeldung zum Flohmarkt ist im Café möglich. Ein Stand kostet 8 bis 10 Euro/m.
Die Bands folgen demnächst.

Samstag, 01.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Lange Nacht der Literatur

Lea Streisand


Lea Streisand liest aus: „Im Sommer wieder Fahrrad“

Wo die strahlende Lea ist, da ist das Leben – bis sie plötzlich, mit gerade dreißig, schwer erkrankt. Während ihre Freunde Weltreisen planen, aufregende Jobs antreten, heiraten, Kinder kriegen, kreisen ihre eigenen Gedanken um Krankheit und Tod. Als sie fast die Hoffnung verliert, muss Lea an ihre Großmutter Ellis denken. Ellis Heiden war Schauspielerin und Lebenskünstlerin, „eine Frau wie ein Gewürzregal“, lustig, temperamentvoll und furchtlos. In den 1940er Jahren etwa schummelte sie ihren Bräutigam, einen „Halbjuden“, in einer abenteuerlichen Aktion nach Berlin und rettete ihm damit das Leben. Auch die Nachkriegswirren, Mauerfall und Wendezeit meisterte sie mit einer umwerfend unkonventionellen Haltung zum Leben. Die Erinnerung an diese besondere Frau stärkt Lea in einer schweren Zeit den Rücken. Mit leichter Feder, Herz und Humor erzählt Lea Streisand die Geschichte zweier unverwechselbarer, starker Frauen.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online  hier

Dienstag, 04.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " heiß "

 


  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online  hier

Donnerstag, 06.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 6,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Freitag, 07.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Mathildes Barquiz

ein Quiz, ein Quiz

nach dem großen Erfolg des unregelmäßig stattfindenden Tresenquiz mit Thoms, wird das mal professionalisiert. Aber natürlich auf die gute Art. Mathilde fragt ab September jetzt monatlich Dinge und ihr antwortet. Es gibt einen Wanderpokal aus Holz in dem die Namen der Gewinner eingraviert werden oder halt aus Metall mit Eddingnamen und es gibt Alkohol für richtige Antworten.
Wird super.
Eintritt frei.

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 08.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

 

immer am 2. Samstag im Monat

 

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 13 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Liefka Würdemann, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Freitag,  14.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Song Slam

mit Armin Sengbusch

 

 Offene Bühne für Liedermacher mit Gewinner am Ende. Newcomer und erfahrene Musiker spielen ihre besten Songs und kämpfen um die Gunst des Publikums. Wie immer in der Mathilde entscheiden alle Zuschauer, wer den besten Vortrag hatte.

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Samstag,  15.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Mittwoch, 19.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Büro weshalb warum

3. Meeting

 

 

Unsere Tagesordnung für den 12. Juli: Überblick behalten und ordentlich ackern lassen.

Es geht wiedermal um den Wahnsinn, in den sich abermillionen von Menschen täglich freiwillig begeben: das Büro. Ein vordergründig seriöser Ort, dessen tiefe Schichten aber nichts anderes sind als ein Sumpf aus menschlichen Abgründen, Revierkämpfen und Fluchtverhalten. Wir tauchen ein in die Tiefen des deutschen Bürosphärenreservats.

Was Sie erwartet: Erquickende Gäste, bestechende Texte und möglicherweise die ein oder andere Überlebensstrategie.

Was in den vorherigen Meetings schon geleistet wurde, ist übrigens fein säuberlich dokumentiert in den Bildergalerien von Büro, weshalb, warum?

Die Chiefs of Office Crap Management Andre Bohnwagner und Anika Mustermann laden zum dritten offiziellen Meeting.

Beginn: 20:15 Uhr
Einlass: ab 19:00 Uhr
Eintritt: 7,00 Euro

Wer zu spät kommt, den bestraft das Protokoll!

 

 

Eintritt 7,00 Euro

 Karten in der Bar oder online hier

 

Donnerstag, 20.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Anika Mustermann und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Katrin Schoening (c)
Katrin Schoening (c)

Samstag, 22.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Joseph Maria Antonio

 

 

 

Instrumentalisch Europäische Musik
Joseph wird dich auf eine Reise durch Raum und Zeit in Europa mitnehmen.
Seine musikalische Solo-Instrumental-Interpretation aus verschiedenen
Ländern und Genres wird Menschen allen Alters faszinieren.
Auf Grund seines Hintergrundes in spanischer Gitarre und Alter Musik umfasst
Josephs Show viele verschiedene Techniken auf der Viola da Gamba - Finger,
Bogen und Perkussion.
Ein Abend voller musikalischer Entdeckungen und Abenteuer erwarten dich...

 

 

Eintritt frei

 

 

Samstag, 22.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block und Majbritt Bartelsen.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Donnerstag, 27.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 


"Happily Ever After"
27. September @ 20:15 
Looking for your very own prince charming?  Is there a witch in your life that just won’t leave you alone? Do you sometimes find yourself wishing for your own fairy godmother?  You aren’t alone!  Our group of international opera singers is here to help you find your own fairy tale ending!  So get ready to try on a glass slipper, fall down a rabbit hole, go under the sea, and into the woods with Opera On Tap Hamburg’s two-year anniversary show, “ Happily Ever After!” 
Auf der Suche nach Ihrem eigenen Prinz Charming? Gibt es diese eine Hexe in Ihrem Leben, die Sie nicht allein lässt? Haben Sie manchmal den Wunsch Ihre eigene gute Fee zu haben? Sie sind nicht alleine! Unsere Gruppe internationaler Opernsänger hilft Ihnen, Ihr eigenes Märchenende zu finden! Also machen Sie sich bereit, einen Glaspantoffel anzuprobieren, in ein Kaninchenloch zu stürzen, unter dem Meer zu tanzen und mit der zweijährigen Jubiläums-Show "Happily Ever After!" von Opera On Tap Hamburg zu feiern was das Zeug hält.

 

 

Eintritt frei

Freitag, 28.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche

 

 

Hessen lesen

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Es ist keine Mundartlesung, keine badesalzkopie. hier lesen einfach hessische Autoren, aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 



Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten in der bar oder
online hier

Bild von Amanda Gonzalez
Bild von Amanda Gonzalez

Samstag, 29.09.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

James Houlahan

 

 

 

James Houlahan ist ein Sänger, Songwriter und Gitarrist aus Los Angeles, Kalifornien. Als Gründungsmitglied von sogenannten „Boston-Bands“ wie Dogs on Television und The Jody Grind, hat er sich schon früh einen Namen im Osten der USA machen können.

 

Traditionen, die in dunklen Folk-Sounds und eklektischem Americana verwurzelt sind, zu kanalisieren – genau das macht den „Songschmied“ Houlahan aus. Beeinflusst von Schriftstellern wie Bob Dylan, Neil Young und Leonard Cohen, entwickelt er eine dynamische Musikalität, die der Wahl-Kalifornier mit menschlichen Erfahrungen, Geschichten, aber auch mythischen Themen verknüpft.

Houlahans Songs wurden schon für Werbespots, Fernsehproduktionen und Filmen ausgewählt. Regelmäßig führen ihn Tourneen durch Los Angeles und die USA, aber auch Europa.

 

 

Eintritt frei

 

 

Foto: © Julia Geusch
Foto: © Julia Geusch

Samstag, 01.12.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

 

Kaminkonzert:

Marie Diot

 

Vor dem eigentlichen Pressetext, werde ich hier in Zukunft immer schreiben was mich dazu gebracht hat diesen Künstler zu uns zu holen.
Kommt jetzt, gut aufpassen: (Müsst euch Liefka von der Lesebühne Längs dazu vorstellen.) "Die ist sooooooo lustig" Echt jetzt.

kommt rum, LG Thomas

 

 

Marie Diot ist Liedermacherin. Sie schreibt und singt Lieder mit klugen, außergewöhnlichen deutschen Texten und begleitet sich dabei am Klavier und Synthie. Ihre Konzerte bestehen aus verqueren, komischen Ansagen und Liedern, die charmant und direkt, mit Wortwitz und Ironie Geschichten von Dingen erzählen, die so im Leben passieren. Es geht zum Beispiel um die Liebe und Fischvergiftung - manchmal passieren ja Sachen, die sind so verrückt, das kann man sich gar nicht ausdenken. Manches ist melancholisch und manches ist lustig, unter anderem ihre Frisur, oder so. Generell optimistisch, möglichst gelassen, immer auf der Suche nach den richtigen Worte

 

n und der besten Melodie, mit dem Wunsch, jemanden zu berühren und ansonsten eindeutig ziemlich ohne Ziel.

 

Am Ende klappt immer alles! Die Frage ist bloß, wie. Aber das ist ok.

 

2017 veröffentlichte Marie Diot "Pinguin im Tutu - Weiß nicht, ob er Tänzer ist" – eindeutig ihr bisher bestes Album. Fairer Weise muss man dazu sagen: Es ist ihr erstes Album - aber das macht es nicht weniger gut. Darauf präsentiert sich die Liedermacherin musikalisch wie thematisch vielseitig und balanciert dabei gewandt zwischen Melancholie und Albernheit, streift Synthie-Pop und Kabarett und vereint alles durch ihren einzigartigen Stil.

 

Durch ganz Deutschland führten ihre Konzerte sie bisher schon. Live wird sie zuweilen vom fabelhaften Multiinstrumentalisten Fabian Großberg unterstützt.

 

 

2014 war Marie Diot Preisträgerin beim Treffen junge Musik-Szene, 2015 bei der "Nahaufnahme", einem weiteren Förderpreis der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele, 2017 stand sie im Finale des Deutschen Song Contests "Troubadour".

 

2017 wurde sie Mitglied der Liedermacherschule SAGO.

Seit 2018 wird sie von ITZEtalent unterstützt.

 

Eintritt frei