Herzlich Willkommen bei den Veranstaltungen der Mathilde,

 

wenn Sie nach unten scrollen, finden Sie die unsere Events nach Datum geordnet.
Bitte beachten Sie auch den Veranstaltungsort.

Wöchentlich - Eintritt frei! 

 

MONTAGS: Let There Be Bart  | Mathilde Bar

DIENSTAG: Ginstag | Mathilde Bar

 

Freitags: Weizenabend | Mathilde, Literatur und Café

 

 

 

Januar 2020

Dienstag, 21.01.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Mathilde goes Jazz

 


TJQ feat. Mischa Schumann

Tadeusz Jakubowski-as
Johannes Bahlmann p
Paul Imm -Bass
Heinz Lichius -dr

Das internationale Ensemble mit herausragenden Solisten  spielt eigene  Kompositionen und Jazz im stright-ahead Style mit Funk-Elementen.

 

Eintritt frei, es gibt einen Hut

Donnerstag, 23.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

 

"Comedy tonight"
Opera On Tap Hamburg and it's group of international opera singers are starting off 2020 with a big laugh! Join us for "Comedy Tonight!" as we explore all of the high notes, hysterics, and hijinks opera has to offer. 

Opera On Tap Hamburg und seine Gruppe internationaler Opernsänger starten 2020 mit einem großen Lachen! Mach mit bei "Comedy Tonight!" Während wir alle Höhen, Hysteriker und Hijinks erforschen, die die Oper zu bieten hat.

 

 

 

 

Eintritt frei

Freitag, 24.01.2020 - 19:10 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

St. Pauli Lesung

 

Lesung mit Ina Bruchlos, Rainer Wulff und Thomas Nast

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos, Rainer Wulff und Thomas Nast

Wenn sich St. Pauli-Fans in der Mathilde Bar in Ottensen treffen, dann immer mal wieder unter dem Motto: „FC St. Pauli – eine große Liebe / Der Stadionsprecher und der Fan laden ein“.

Thomas Nast, Autor und Gründer der Lesebühne LÄNGS steht schon sein ganzes Leben im Fußballstadien und nun seit 15 Jahren bei St. Pauli. Da war es nur folgerichtig, dass irgendwann eine St. Pauli/Fußball Lesung kommen musste.

Als häufiger Gastleser bei LÄNGS und nach der Zusammenarbeit bei dem Hörbuch "vom Runden ins Eckige" kam als Partner eigentlich nur Rainer Wulff in Frage, seit 1986 der Stadionsprecher des Millerntores. Dazu kam dann schnell Ina Bruchlos. Herrlich lakonische Autorin und großartige Beobachterin eigener und fremder Besonderheiten.

 

 

Eintritt 7,00 Euro
Karten gibt es in der bar oder online hier

Samstag, 25.01.2020  20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Stand Up Comedy in schwarz-humorigem Gewand – oder wie der Gründer der Show sagt: »Hier gibt es Humor mit Migrationshintergrund.« (Armin Sengbusch) Niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten!

 

 

Mit dabei sind ebenfalls das Stammpersonal Majbritt Bartelsen, Bastian Block, Janine vom Olivenbaum und Armin Sengbusch. Ein Abend in der Dunkelheit des Humors

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Februar 2020

Samstag, 01.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier

Dienstag, 04.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema ""

 


  

Seit bald 18 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen  Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Veränderte Regeln ab 2/2020
Maximal 6  Teilnehmen, zwei Texte. Einer zu Thema, der andere frei.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur zwei.)

 

Ein Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und bekommen auch ein, zwei Freigetränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 6 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online  hier

Freitag, 07.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Mathildes Barquiz

ein Quiz, ein Quiz

Auch in Juni wird in der Mathilde Bar wieder gequizzt.  Spaß beim Quizzen im Team (mit maximal 6 Personen) und das Gewinner-Team nimmt den begehrten Wanderpokal mit!
Wir freuen uns auf Euch!
Eure Quiz-Master
Eintritt frei.

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 08.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

Februargelächter

immer am zweiten Samstag

 

 

 

Jeden Monat das Gleiche und trotzdem so gut wie immer ausverkauft. Verrückt.
Allerdings  haben die LÄNGSLER immer wieder neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 14 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Liefka Würdemann, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Freitag, 14.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Feli rockt

 

Feli ist Liedermacherin. Mit Gitarre und Akkordeon ist sie seit einigen Jahren unterwegs, spielt auf Open Mics und Slams und gibt (Wohnzimmer-) Konzerte mit ihren Liedern.

 

In ihren deutschen und auch einigen plattdeutschen Texten singt sie von Sandkorn und Weltfrieden, von inneren Werten und äußeren Umständen, von Rollmops und Zuckerspeck. Hamburg und der Norden kommen dabei nicht zu kurz, und gerne animiert Feli ihr Publikum zum Mitsingen.

 

Ab Dezember wird Feli- zusammen mit je einem special guest- an jedem 2. Freitag im Monat die Mathilde Bar in der Kleinen Rainstraße Ottensen bespielen.

 

 

Eintritt frei, es gibt einen Hut

Samstag,  15.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

Bolka Jilla

 

bringt den Verstärker mit, kennt sich mit der Technik aus und macht auch Musik. Er ist der heimliche Star des Ensembles und bezeichnet sich als Selbstausbeuter. Er ist Musiker aus Zwang und schillernder Vogel des Abends. Bekannt, berühmt und gefürchtet für seinen Humor. Spielt manchmal nur mit, weil er sich mit der Technik auskennt. Und er ist Bartträger.

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Montag, 17.02.2020 - 20:00 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Cafe philosophique

 

Alain Crouzet & Felix Lund
Café philosophique franco-allemand

Brauchen wir eine neue Aufklärung? Avons-nous besoin de nouvelles Lumières? – Diese Frage diskutieren Felix Lund Philosophielehrer am Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium, und Alain Crouzet, Philosophielehrer am Lycée Antoine de Saint-Exupéry, im deutsch-französischen Dialog, moderiert von Barbara Barberon-Zimmermann. En effet, les Lumières françaises et l’Aufklärung allemande ont connu des cours et des aboutissements bien différents, les premières débouchant sur la Révolution française et la seconde sur l’« idéalisme allemand ». Die Revolution hatte bekanntlich viele Gesichter, und die deutsche Geistesgeschichte führte zu Lichtern und Finsternissen. Mais la permanente — et souvent nostalgique — référence aux Lumières et à l’Aufklärung n’a-t-elle pas aussi une fonction idéologique assez douteuse? Die Aufklärung hat uns blind gemacht und gleichsam markiert sie einen Meilenstein, sozusagen einen Fixstern, den wir nicht am bestirnten Himmel missen wollen. Et n’est-ce pas aussi parce que leur combat contre l’« irrationnel », l’« arbitraire », l’« obscurantisme » et la « superstition » scellait d’abord le « Grand Renfermement » en Europe et y préparait le triomphe positiviste des sciences de la nature? Sie verhalf dem Menschen zu seiner Würde, sie ließ einen neuen Menschen entstehen, dessen endgültige Form immer noch zu bestimmen ist. Ou bien, par là, ne nous enfermons-nous pas toujours plus dans le cercle magique du nihilisme européen? Gilt das Bild des deutsch-französischen Motors eigentlich auch in der Welt des Denkens? Et les Lumières ne sont-elles pas de toute façon la meilleure grille pour mesurer ce qui distingue, aujourd’hui encore, les Français des Allemands?

Wir laden Sie ganz herzlich ein, sich unserer Diskussion anzuschließen. Même si vous « n’entendez » que partiellement la langue de Voltaire ou celle de Goethe, n’ayez pas peur de venir débattre avec nous sur cette époque fascinante, où, comme disait Paul Valéry, « les hommes de lettres écrivaient comme des prostituées, parce que les prostituées parlaient comme des hommes de lettres ».

 Anmeldung unter info@arabesques-hamburg.de


 

Eintritt frei, es gibt einen Hut

Dienstag, 18.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Mathilde goes Jazz

 


TJQ feat. Mischa Schumann

Tadeusz Jakubowski-as
Johannes Bahlmann p
Paul Imm -Bass
Heinz Lichius -dr

Das internationale Ensemble mit herausragenden Solisten  spielt eigene  Kompositionen und Jazz im stright-ahead Style mit Funk-Elementen.

 

Eintritt frei, es gibt einen Hut

Freitag, 21.02.2019 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

64 Monate Mathilde Bar Ottensen

die Bar feiert

 

 Bei uns wird nicht so oft gefeiert, also kommt gefälligst rum. Armin Sengbusch legt auf. Das wird ein Fest.
Der Chef feiert auch Geburtstag, deshalb gibt es viel Schnaps. :-)

Das zu verpassen wäre fatal.

 

 

Eintritt frei

Samstag, 22.02.2020  20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Stand Up Comedy in schwarz-humorigem Gewand – oder wie der Gründer der Show sagt: »Hier gibt es Humor mit Migrationshintergrund.« (Armin Sengbusch) Niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten!

 

 

Mit dabei sind ebenfalls das Stammpersonal Majbritt Bartelsen, Bastian Block, Janine vom Olivenbaum und Armin Sengbusch. Ein Abend in der Dunkelheit des Humors

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Donnerstag, 27.02.2020 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

 

Have you ever been caught in a bad romance? Opera On Tap Hamburg and it’s group of international opera singers can relate. “I want your love, and I want your revenge, You and me could write a bad romance.” Opera’s greatest composers already have! From dysfunctional Donizetti to the ups and downs of Puccini we have you covered with all your lover’s revenge! So join us this February for, “Bad Romance,” because we “want your love!”

 

 

Wurdest du jemals in eine “bad romance” verwickelt? Opera On Tap Hamburg und unsere Gruppe internationaler Opernsänger können sich, “I want your love, and I want your revenge, You and me could write a bad romance”. Operns größte Komponisten haben es bereits! Von dysfunktionalen Donizetti bis hin zu den Höhen und Tiefen von Puccini haben wir du mit all deiner Rache bedeckt! Begleitest du uns diesen Februar für, “Bad Romance”, weil wir, “want your love”!

 

Eintritt frei

Freitag, 28.02.2019 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hessenlesung

Der Käs im Grippte


Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche
Kommt rum, es gibt schöne Texte, lustige Sprüche gegen Offenbach, viele Hessen und ne ganze Menge Äppler.

Hessen lesen


3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Es ist keine Mundartlesung, keine Badesalzkopie. hier lesen einfach hessische Autoren, aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier