Wöchentlich - Eintritt frei! 

MONTAGS: Let There Be Bart | Mathilde Bar

 

Jeder Bartträger bekommt das zweite Bier umsonst!  

Einzige Bedingung: Der Bart muss den ganzen Abend getragen werden. ;-)

 

 

 

November 2017

Photography by Claudine Bosshard
Photography by Claudine Bosshard

Mittwoch, 15.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen

Kleine Rainstr. 11

 

Kaminkonzert:

 

Baby Kreuzberg

 

 

„Die musikalische Bandbreite des Mannes ist schlicht verblüffend.“ laut.de

„Dass Marceese nebenbei Gitarre spielt wie ein Gott, tritt neben diesem Organ fast in den Hintergrund.“ rocktimes.de

„…Und dann gibt es Künstler, die so einzigartig sind, dass man ihnen schon fast die Füße küssen muss. Einfach weil sie sich nicht verbiegen lassen und ihr eigenes Ding machen. 10/10“ albumcheck.de

„Das muss man hören.“ whiskey-soda.de

„Koryphäe in Musikgeschichte Abteilung Rock ‘n Roll trifft Psychodelia und Torwächter einfach guter Ideen.“ concert-news.de

„Musik mit Herz und Verstand…Denn Marceese macht nicht einfach nur Songs, er erzählt Geschichten.“ milchmithonig.de

„Krude, schrömmelig und sensationell unaufgeräumt…überzeugt, und zwar von Kopf bis Fuß.“ soultrainonline.de

„Roots-Musik im besten Verständnis.“ music-scan.de

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 16.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 18.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Amapola

 

 

"Amapola“ - das sind Antonia Renderas/Gesang und Peter Voigt/Gitarre. Sie lieben Lieder in spanischer Sprache von Juanes bis Mercedes Sosa, in das mal melancholisch-romantische, mal fröhlich-temperamentvolle Programm verirren sich aber auch anderssprachige Titel - also für jeden etwas

 

Eintritt frei

 

Samstag, 18.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Dienstag, 21.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche

 

 

Hessen lesen Hesssiches

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Teilweise Mundart, teilweise noch unverständlicher aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 



Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten in der bar oder online hier

 

Donnerstag, 23.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

 Roaring 20's

 

Have you ever wished that you could travel back in time? Let Opera on Tap Hamburg, and their group of international opera singers transport you back to the Roaring 20’s. Get ready to do the “Charleston,” and the “cake walk,” as we explore the music from this period, which includes everything from great Opera to hot jazz. So get ready to put on your dance shoes and your flapper dresses for Opera on Tap Hamburg’s, “Roaring 20’s!”

 

Haben Sie nicht auch schon einmal davon geträumt, in die Vergangenheit reisen zu können? 
Lassen Sie sich von "Opera On Tap", der jungen Truppe internationaler Opernsänger, in die wilden 20er Jahre entführen! 
Wir bereisen zusammen die verrückte Welt zwischen "Charleston" und "Cakewalk" und entdecken gemeinsam deren musikalische Facetten von großer Oper bis zu heißem Jazz.
Also: Schlüpfen Sie schon mal in Ihre Tanzschuhe und Charlestonkleider und freuen sich auf die wilden 20er - Opera On Tap Hamburg's "Roaring 20s"!

 

 

Eintritt frei

Samstag, 25.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Rob Fleming

 

  

Der Berliner Rob Fleming (Singer/Songwriter) bringt alle Töne von energiegeladen bis melancholisch auf die Bühne. Weil ihm Romane schreiben zu lange dauert, setzt er jetzt auf Songs und er erzählt seine Geschichten auf Deutsch - mit klarem und mal auch mit etwas verklärtem Blick – immer aber mit einer großen Portion Ehrlichkeit und mit eingängigen Melodien. Sein erstes Album „Gehversuche“ ist so gut wie fertig und erscheint demnächst.

 

 

 

Eintritt frei

 

Samstag, 25.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block, Majbritt Bartelsen und Helene Bockhorst.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Dienstag, 28.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Weltherz

 

 
Markus Steiner liest aus seinem Buch »Weltherz« in Hamburg.

»Da bohrt einer dicke Bretter, das dicke Brett Leben und das andere dicke Brett Sprache.« Andreas Altmann

WELTHERZ // Das Buch
»Weltherz« erzählt die Geschichte von Markus Steiner aus Bremen, der sich mit 37 Jahren auf die Suche machte: nach Wirklichkeit und echter Verbindung in einer Gesellschaft, die zunehmend künstlich und leer wird, von der Natur entfremdet. Er kündigte seinen Job als Marketingmanager in einem Online-Start-up, verließ die paradiesische Monotonie des einsamen Großstädters und ging auf Weltreise - langsam und ohne festen Wohnsitz. Er lief zum Mount Everest, durchquerte den australischen K...ontinent mit dem Zug, fuhr per Anhalter in Japan, litt an indischem Fieber, meditierte in einem Kloster in Thailand, fand in Israel das Glück im Zufall und in Indonesien einen Guru. Seine Storys sind intensiv und poetisch, abenteuerlich und verlockend. Durch seine Sprache werden Begegnungen lebendig und die Welt ein farbiger Ort, den man braucht, um Frieden zu finden, um frei zu sein.

Der Autor
Markus Steiner, Bremer, beschloss 2011, seiner brennenden Wanderlust nachzugeben, und kündigte Job und Wohnung. Seitdem reist er als Reporter und Autor durch die Welt, schreibt Kurzgeschichten, Reportagen und Gedichte u.a. für SPIEGEL ONLINE, National Geographic und die dpa. »Weltherz« ist sein erstes Buch. Markus Steiner lebt, wenn er nicht gerade unterwegs ist, in Lissabon und Istanbul.

 

 

Eintritt 6,00 EuroKarten in der bar oder online hier

Donnerstag, 30.11.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Mütter am Rande des Wahnsinns

 

 

 

Sonja und Conni haben Kinder. Sogar ne ganze Menge. Außerdem schreiben sie und machen bei Soco Tv (Sonja und Conni - voll gewitzt) kleine Filme über ihr Leben mit der Familie.
Manchmal kichern sie auch einfach ein bisschen.
meist haben sie aber ne ganze Menge zu sagen.

Wir dürfen gespannt sein.
Sonja Baum: 1 Sohn, 2 Töchter/ verheiratet/studierte Molekularbiologin/studierte Wissenschaftsjournalistin/praktizierende freie Journalistin/praktizierende Mutter/Buchautorin: „Am Tresen lauert die Gefahr”

 

Conni Köpp: 2 Töchter/Single, aber nicht alleinerziehend/Abi, Lehre, Studium? Fehlanzeige!/Gründerin der „Wohnkosmetik”/Hochzeitsrednerin/Buchautorin: „Aufgeräumt leben”, „Aufgeräumt denken”, „Frannys Reise”

 

 

Eintritt 7,00 EuroKarten in der bar oder online hier

Dezember 2017

Dienstag, 05.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Geschenke "
  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café

oder online hier

Donnerstag, 07.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Freundinnenabend in den Mathildes
  

Der Mathilde Freundinnenabend findet immer am ersten Donnerstag im Monat in der Bar in Ottensen und auch im Café in der Bogenstraße statt
Für Freundinnen, die diesen Termin nutzen, um sich mal wieder zu sehen, gibt es in beiden Läden ein Angebot.
Im Café in Eimsbüttel gibt es zur Karaffe Wein einen kleinen Käseteller gratis.
In der Bar ist ein Cosmopolitan irgendwie günstiger, hab aber vergessen wieviel. ist doch auch wurst, geht doch darum mal wieder eine liebe Freundijn zu treffen. Wird mal wieder Zeit.
Der Eintritt ist natürlich frei.

Donnerstag, 07.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 5,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder online hier
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 09.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne         

immer am 2. Samstag im Monat

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Helene Bockhorst, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder online hier

 

Dienstag, 12.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

 

Autorenlesung „Die Musiklehrerin Viola“

 

 

 

Roman von Alexandra Linett

 

 

 

Die 35-jährige Sängerin Viola arbeitet als Kinderchorleiterin an einer Musikschule in Potsdam. An einem sonnigen Tag im Mai taucht ihr Musikerkollege Johnny wieder auf, der seit einigen Jahren mit einer Bigband auf Tourneen geht. Gleich ist klar, dass sie noch immer etwas Besonderes verbindet.

 

Doch kehrt Johnny wirklich nach Potsdam zurück? Oder gelingt es stattdessen dem Antiquitätenhändler Jürgen, Violas Herz zu erobern? Und was wird aus der Begegnung mit Sören, der Viola nach Kalifornien einlädt?

 

Der Roman erzählt von Menschen, deren Wege sich mehrfach kreuzen, von zärtlichen Affären und von Chancen, die eigenen Lebensträume zu verwirklichen. Eine gefühlvolle Geschichte von der Liebe in ihren unterschiedlichen Facetten.

 

 

 

Alexandra Linett ist Sängerin, Gesangslehrerin und Chorleiterin. Sie war als freie Journalistin für den Deutschlandfunk tätig und hat als Darstellerin in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen gespielt.

 

Für die Kurzgeschichte „Traumwelt“ erhielt sie 1990 den 1. Preis beim Konstanzer Literaturwettbewerb. Mit „Die Musiklehrerin Viola“ legt Alexandra Linett ihren vierten Roman vor.

 

 

 Eintritt 5 Euro, Karten in der Bar oder  online hier

 

 

Photography by Claudine Bosshard
Photography by Claudine Bosshard

Mittwoch, 13.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen

Kleine Rainstr. 11

 

Kaminkonzert:

 

Andrew Paley


Der New Yorker Songwriter ANDREW PALEY wird im Dezember erneut auf Tour kommen, um sein aktuelles Album "SIRENS" (Make My Day Records / Indigo) vorzustellen.
 
Ein Wanderer zwischen den Welten, so könnte man Andrew Paley bezeichnen. Auf der einen Seite die schweißtreibende Post Punk Band The Static Age die vor allem in den Staaten erfolgreich veröffentlicht und tourt und auf der anderen Seite seine behutsam sich im Aufbau befindliche Solokarriere. Soweit keine neue Geschichte, solo aktive Frontmänner gibt es ja nicht wenige, den Unterschied aber macht die Musik. Weit weg von Post Punk oder Lagerfeuerromantik ist es die ungeheuer intime Atmosphäre seiner Songs und der Art sie zu präsentieren die hier die Solo Aktivitäten wirklich rechtfertigt. Dreht man die Anlage ein wenig auf, kann man die Songs und den Raum in dem sie entstanden sind quasi fühlen, man wähnt sich mittendrin, eine Nähe die man erstmal zulassen muss angesichts der auch textlichen Reife und Ausdruckskraft. Wollte man es auf Bekanntes runterbrechen, so könnte man als die sich ergänzenden Grundpfeiler Elliot Smith, Bon Iver und Active Child nennen. Man könnte auch sagen, dass es nicht von ungefähr kommt, dass er mit Garrett Klahn (of Texas is the Reason), Karl Larsson (of Last Days of April), The Lion And The Wolf, Adam Rubenstein (of Chamberlain) tourte. Brüder im Geiste, was musikalische Freiheiten angeht.

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 14.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

 

 

Looking to get into the Christmas spirit? Look no further than Opera on Tap Hamburg’s Classic Christmas! It won’t be a “Silent Night,” as our group of international opera singers will make sure that you “Have Yourself a Very Merry Christmas.” We will “Deck the Halls,” and “Jingle Bells,” that will leave you, “Caroling, caroling, through the snow!” So don’t have a “Blue Christmas,” and join us because “All I (We) want for Christmas is You!”

 

 

 

Auf der Suche nach dem richtigen Weihnachtsfeeling? Dann haben Sie mit Opera on Tap Hamburg’s Classic Christmas genau ins Schwarze getroffen. Es wird zwar garantiert keine „Stille Nacht“, aber dennoch wird unsere Gruppe internationaler Opernsänger und Opernsängerinnen dafür sorgen, dass Sie „a very merry christmas“ haben werden. Wir lassen die „Jingle Bells“ läuten und sind uns sicher das wir zusammen eine „fröhliche und heilige“ Zeit verbringen werden. „Leise rieselt der Schnee“, bleiben Sie nicht alleine sondern kommen Sie zu uns, denn: „All we want for Christmas is you!“

 

 

Eintritt frei

Freitag, 15.12.2015 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Geschenke für Geschichten

 

Die ungewöhnliche Weihnachtslesung

 

Die Tage werden kürzer, die Nächte kälter und es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Ein Thema, das so vielseitig angegangen werden kann wie es gefeiert oder gehasst wird.

An diesem Abend geben wir euch einen Einblick in Familienfeste, Beziehungskrisen, Geschenkekatastrophen und Gewichtsprobleme.

 

Doch tief in unseren Herzen lieben wir Weihnachten und wir können es nicht ertragen, dass es Kinder gibt, die sich nicht auf Weihnachten freuen können. Um mehr Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen, möchten wir für diese Lesung kein Geld verlangen, sondern bitten euch ein Spielzeug als Eintrittsspende mitzubringen. Egal ob Barbie oder Lego, Brettspiel oder Tretroller, pädagogisch wertvoll oder nervtötend, neu oder gebraucht - bringt mit was ihr wollt und wovon ihr glaubt, dass es Kinderaugen zum Glänzen bringen wird.

Wir sammeln eure Spenden und werden sie noch vor Weihnachten bedürftigen Kindern  zur Verfügung stellen. Solltet ihr euch zu spontan entschließen, zu uns zu kommen, nehmen wir auch Geldspenden an und werden diese dann in Spielzeug tauschen, dennoch wünschen wir uns  an diesem Abend einen riesigen Berg Geschenke zu generieren!

 

Frohe Weihnachten!

 

Eintritt: Spielzeug für bedürftige Kinder


Den ganzen Abend gilt: Saufen für die Kinder. 10% des Umsatzes des kompletten Abends gehen an bedürftige Kinder.

Samstag, 16.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur und Café

Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: William Wormser

 

 

Vollblutmusiker, Individualist und Wortkünstler - das ist William Wormser aus Berlin.
Eine Whiskey-weise Stimme, bluesiger Groove und ein lyrisch surreales Crescendo des Absurden, was will man mehr?

 

 

 

Eintritt frei

 

Samstag, 16.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Montag, 18.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Mathildes PoesieSalon

 

 

Melanie Sengbusch und Gäste 

 

 

Jeder Kiosk hat seinen Poetry Slam und Comedy Bühnen boomen. Das ist gut, Menschen möchten unterhalten werden, Menschen möchten lachen. Und das sollen sie. Leider kommt die Poesie und die Ernsthaftigkeit oftmals zu kurz. Zu gleichförmig, zu seicht scheint diese Art der Unterhaltung. Natürlich gibt es auch beim Poetry Slam ernsthafte Texte und nachdenkliche Minuten bei der Comedy.

Das beste Beispiel dafür ist Melanie Sengbusch. Auch bei ihren Texten wird gelacht, auch bei ihren Texten wird getrunken, gibt es Slapstick und skurrile Szenen, aber sie sind auch voller Poesie, trauriger und nachdenklicher Momente.

 

Melanie Sengbusch ist eigentlich ein alter, zynischer Mann, der den ganzen Tag lang Schnaps säuft und Geschichten schreibt. Der Aussage ihres Psychiaters nach, ist Frau Sengbusch gar nicht depressiv, sondern witzig. Zwischen hartem Tobak und sanfter Melancholie erschafft die Schriftstellerin eine Poesie, die ist wie ein klammer Wintermorgen – von desolater Schönheit.

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

oder online hier

 

Hessenstammtisch, immer am dritten Dienstag im Monat
Hessenstammtisch, immer am dritten Dienstag im Monat

Dienstag, 19.12.2017 - ab 19 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Hessenstammtisch

immer am 3. Dienstag im Monat

 

Einmal im Monat treffen sich die Hessen in der Mathilde Bar zum babbeln. Laut, herzlich und mit Bembel, dem Gerippte, Äppelwoi und Haspelsche (Hamburger Mispelsche: Mathilde Kreation leichter Obstschnaps mit Mispel und Birne)

 

besonderes Angebot am dritten Dienstag: Zu jedem 4er Bembel gibts zwei "Haspelsche"  dazu.

 

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 21.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 23.12.2017, - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, 

 

Drei (B) Engel für Mathilde

 

Stress, Stress, Stress – das Haus ist nicht geputzt, der Baum steht schief, der Tofu ist nicht mariniert und es fehlen noch Geschenke. Seien wir ehrlich: Das wird jetzt nichts mehr. Und das ist auch gut so. Einen Tag vor Weihnachten wollen wir uns gemeinsam aus dem ganzen Wahnsinn ausklingen und entspannte Stunden in der Mathilde Bar verbringen. Mit nachdenklichen, kritischen, schrägen und witzigen Texten, mit selbstgebackenen Plätzchen und Mandarinen – und man munkelt, dass es auch das eine oder andere Geschenk geben wird. Melanie Sengbusch, Anika Mustermann und Helene Bockhorst begleiten durch einen Abend, der weihnachtlich und unweihnachtlich zugleich ist, und komponieren zusammen mit dem Publikum ein einzigartiges Weihnachtslied, das allen Anwesenden noch lange in den Ohren klingen wird."

 


Eintritt 7,00 Euro,

Karten gibt es im Café oder online hier

 

Sonntag, 24.12.2017, HEILIGABEND - 18:00 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Helmut Gentsch liest 'Die Weihnachtsgeschichte' von Charles Dickens 

 

Auch dieses Jahr wird an Heiligabend wieder die berühmteste aller Weihnachtsgeschichten in der Mathilde gelesen. Ein stimmungsvoller Abend für die ganze Familie ist garantiert, wenn der Geizhals Scrooge den drei Geistern der Weihnacht begegnet, die ihm den Weg in ein glücklicheres Leben weisen. Lesen wird dieses Jahr wieder Schauspieler Helmut Gentsch.

 

Leider mussten schon in den letzten Jahren an der Abendkasse Gäste abgewiesen werden, was natürlich am Weihnachtsabend besonders schwer fällt. Deshalb nochmals der dringende Hinweis auf den Vorverkauf in der Mathilde oder online. Reservieren können wir leider nicht.

Es gibt an dem Abend keine Speisen außer Kuchen und Plätzchen.

 


Eintritt 9,00 Euro,

Karten gibt es im Café oder online hier

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer der 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer der 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Sonntag, 31.12.2017 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Längs - Silvestersause  ab 22:30 Party

immer am 31.12.

 

Mittlerweile ist auch die Silvesterlesung Tradition. Zum vierten Mal versüßt LÄNGS die Wartezeit bis zur Bescherung mit einem neuen großartigen Jahresanfang. Es gibt Berliner, Chili, die besten Texte des letzten Jahres und viel mehr. 

Im Anschluss wird in der Bar mit DJ ins neue Jahr gefeiert. Der Eintritt dafür ist frei.
Für die Lesungsgäste gibt es die meisten Getränke inkl.  (reduzierte Karte- schon alles mit drin, nur die teuersten Spirituosen kosten extra. ;-) )

 

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 12 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren lesen ihre eigenen, frisch Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

 

 

Eintritt 55,00 Euro inkl. Cilli, Berliner und (fast) aller Getränke

Kartenvorverkauf in der Bar oder online hier

 

Januar 2018

Dienstag, 02.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themenslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema "  "
  

Seit bald 15 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben.

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Schnappes und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café

oder demnächst hier

Montag, 08.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

 

Büro Weshalb Warum

 

Die untimatibe Bürolesung

 

 

Abendkasse: 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder demnächst hier

Donnerstag, 11.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Big Night Out

english comedy

A night of comedy in English for those thirsty for a laugh, featuring open-mic acts, experienced comedians and improvised comedy that will be made-up on the spot before your very eyes!
performers write to Trevorferdy@gmail.com

 

 

Abendkasse: 5,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder demnächst hier
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - immer den 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 13.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne         

immer am 2. Samstag im Monat

 

Jeden Monat haben die LÄNGSLER neue Geschichten im Gepäck über ihr Leben und das Universum und den ganzen Rest. Die Afd bekommt genauso ihr Fett weg wie übermotivierte Sporttrainer oder wirr lachende Mitbewohner. Selbstkritisch und immer mit einem zwinkernden Auge beschreiben die Autoren ihre Welt, die irgendwie ganz schön anders und dann doch auch wieder genau wie unsere ist.

 

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein Gast lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

LÄNGS sind: Helene Bockhorst, Armin Sengbusch und Thomas Nast

 

 

 

Eintritt 9,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

 Karten in der Bar oder demnächst hier

 

Dienstag, 16.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Der Käs im Grippte-
Hessen, Apfelwein und dumme Sprüche

 

 

Hessen lesen Hesssiches

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Teilweise Mundart, teilweise noch unverständlicher aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 



Es lesen: Thomas Nast, Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten in der bar oder demnächst hier

 

Mittwoch, 17.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

FC St. Pauli - eine große Liebe

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos, Dagmar Hansen, Rainer Wulff und Thomas Nast

 

 

Lesung mit Ina Bruchlos, Dagmar Hansen, Rainer Wulff und Thomas Nast,
Spezialgast ohne jede Ahnung von Fußball: Sonja Baum
Diesmal haben wir mehrere Texte über das Düsseldorf Spiel aus den jeweils mehr oder weniger merkwürdigen Sichtweisen.
Dazu gibts aber auch noch andere Texte und wie immer ein Quiz.

Wenn sich St. Pauli-Fans in der Mathilde Bar in Ottensen treffen, dann immer mal wieder unter dem Motto: „FC St. Pauli – eine große Liebe / Der Stadionsprecher und der Fan laden ein“. St. Pauli-Fan, Autor und Gastgeber Thomas Nast kann außer der Autorin Ina Bruchlos, wieder zwei Stadionsprecher begrüßen. Neben seinem schon vertrauten Lesepartner und seit dieser Saison Ex- ...Stadionsprecher Rainer Wulff ist Dagmar Hansen zum dritten Mal dabei.

Thomas Nast, Autor und Gründer der Lesebühne LÄNGS steht schon sein ganzes Leben im Fußballstadien und nun seit 15 Jahren bei St. Pauli. Da war es nur folgerichtig, dass irgendwann eine St. Pauli/Fußball Lesung kommen musste.

Als häufiger Gastleser bei LÄNGS und nach der Zusammenarbeit bei dem Hörbuch "vom Runden ins Eckige" kam als Partner eigentlich nur Rainer Wulff in Frage, seit 1986 der Stadionsprecher des Millerntores. Dazu kam dann schnell Ina Bruchlos. Herrlich lakonische Autorin und großartige Beobachterin eigener und fremder Besonderheiten.
Da die Sicht eines aktiven Stadionsprechers immer noch wichtig ist und nicht zuletzt auch wegen ihrer tollen Texte verstärkt nunmehr Dagmar Hansen das Team :
Als besonder Gast ist diesmal Sonja Baum dabei, die sich Null mit Fußball auskennt, aber zum Düsseldorf Spiel geschleppt wurde und einen Text darüber schreiben musste.

 

Eintritt 7,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Bar

oder demnächst hier

Donnerstag, 18.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen


Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

mit den zwei verrücktesten Moderatorinnen, der zwei Minuten Gewinnerrunde und den Dübeln oder Murmeln und vielen tollen Slammern und den besten Gästen.

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

Moderation und Organisation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder demnächst hier

Samstag, 20.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Open Tunes – die Songwriter-Bühne

 

 

 

Die beste, handgemachte Musik der Stadt in der behaglichen Wohnzimmer-Atmosphäre der Bar Mathilde – schöner kann ein Abend gar nicht verlaufen. Die Songwriter Claudius Mach, Bernd Neuwerk, und Armin Sengbusch laden ein zu »Open Tunes«, ein musikalischen Konzept, bei dem alles möglich ist. Jeder darf sich ausprobieren, selbst Karaoke zur Live-Musik ist möglich und dann ist da noch ein geladener Gast, der den Abend mit seinen Songs bereichert. Mehr Musik, mehr Offenheit und mehr Großartigkeit gibt es nicht an einem Abend. Dafür singen wir.

 

 

 

Claudius Mach

 

von der Berliner Zeitung nach seinem Record Release Konzert 2006 als »Der deutsche Robbie Williams« getitelt, schreibt und singt seit über 25 Jahren Lieder, die so in deutscher Sprache nicht alltäglich sind. Seine Vorbilder sind unter anderem Peter Gabriel (Claudius Mach coverte als erster Künstler Gabriels »Shock the monkey«), Rio Reisser und Herbert Grönemeyer (den er als RockComedian übrigens täuschend echt imitieren kann).

 

Egal ob - wie früher - mit großer Band oder heute mit Akustik-Gitarre und/oder ganz kleinem Set: Die Songs bleiben und berühren. Die Musik von Claudius Mach geht nicht nur ins Ohr, sondern oft auch in die Beine, in den Bauch und mitten ins Herz. Irgendwie hat er wohl für jede Situation im Leben schon mal ein Lied geschrieben.

 

 

 

Bernd Neuwerk

 

ist Liedermacher und Entertainer in einem. Manchmal ist er auch nur Ententrainer. Die lakonische Tragik in seinen Liederb bringt sein Publikum zum Lachen. Außerdem war er einer der drei Liedermacher in der Reihe »Akustische Titanen«.

 

Darüber hinaus ist Bernd Neuwerk freischaffender Illustrator und Künstler und lebt in Hamburg. Er ist verantwortlich für die wundervollen Zeichnungen im Booklet des CD-Samplers: »40 Hamburger Küchensessions Vol.2«.

 

 

 

Armin Sengbusch

 

macht auch Musik. Er spielt Gitarre und singt, manchmal passt sogar beides zusammen. Seine Stilrichtung nennt er »Depressive Pop« und er erzählt in lustiger, ernster Form über Kopfkrankheiten und Liebe und das Großstadtleben. Mit der Stadt und dem Kopf hat er einschlägige Erfahrungen gesammelt. Zwei CDs hat er veröffentlicht und auch noch einen Sohn, der aber unverkäuflich ist.

 

Neben der Musik Armin Sengbusch auch als Poetry Slammer und Stand-up Comedian auf Bühnen zu finden. Sein Hobby ist der Auftragsmord, den er ohne finanzielle Interessen betreibt.

 

 

 

 Eintritt frei, es gibt einen Hut

 

 

Donnerstag, 25.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Opera on Tap

Oper in der Bar

 

 

 

Eintritt frei

Samstag, 27.01.2018 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Böses Zeuch

Stand up Comedy in schwarz-humorigem  Gewand 


Moderiert von Armin Sengbusch.
Hier wird niemand verschont, jeder bekommt sein Fett weg oder stirbt an Magersucht. Es gibt keine Grenzen und die Pointen sind so dunkel, dass einige vor dem Lachen Angst haben könnten - obwohl es erlaubt ist. Schwarzer Humor vom Allerfeinsten mit  Armin Sengbusch, Bastian Block, Majbritt Bartelsen und Helene Bockhorst.

 

Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder demnächst hier