Veranstaltungen

September 2014

Tatort im Ersten in der Mathilde - Mathilde, Literatur & Café - Bogenstraße 5

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Tatort im Ersten im September

 

Sonntag, 07.09.2014 - 20:15 Uhr
Sonntag, 14.09.2014 - 20:15 Uhr
Sonntag, 21.09.2014 - 20:15 Uhr
Sonntag, 28.09.2014 - 20:15 Uhr

 

Immer wieder sonntags schauen wir in der gemütlichsten aller Atmosphären - nämlich der im Mathilde, Literatur & Café - den Sonntagskrimi der ARD.

 

Eintritt frei!

Juli Sand
Juli Sand

Dienstag, 16.09.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Juli Sand liest aus

 

Immer wenn es regnet

 

 

Sollte man einen Mann verlassen, den man noch liebt? Ein Roman über innere Zerrissenheit und den Mut, seinen Instinkten zu folgen.

 

Juli Sand wurde als mittlere von drei Schwestern in Weimar geboren und wuchs wie ihre Romanfigur in einem Dorf auf, das mehr Schafe als Einwohner zählt. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Germanistik in Jena, später Betriebswirtschaft in Hamburg. Der Liebe wegen blieb sie in Hamburg, und die Stadt wurde zu ihrer Heimat, obwohl oder gerade weil es dort so oft regnet. Juli Sand arbeitet als Führungskraft im Personalbereich eines internationalen Energiekonzerns. Die Faszination fürs Schreiben begleitet sie schon ihr ganzes Leben, die Idee für den Roman fand sie in ihrem privaten Umfeld.

 

Juli Sand
Juli Sand
Immer wenn es regnet:
Sollte man einen Mann verlassen, den man noch liebt? Ein Roman über innere Zerrissenheit und den Mut, seinen Instinkten zu folgen.
 
Leseprobe:

»Als ich Willi kennenlernte, war ich gerade achtzehn geworden. Er war dreiunddreißig. Da muss man kein Mathegenie sein, damit einen der Altersunterschied anspringt. Ist doch klar, dass so was nicht ewig hält. Die erste große Liebe reicht doch nie fürs ganze Leben, außer vielleicht in so Hollywoodschnulzen.

Wann haben wir uns festgefahren? Weshalb ist von meinem Mister Big nur Willi übrig geblieben?

Ich meine, hey: Ich heiße Isabella Mallee, das ist doch wirklich ein schöner, klangvoller Name. Irgendwie erwachsen und vielschichtig. Wann bin ich zu Bella geschrumpft? Bella, so nennt man Hündchen oder kleine Mädchen. Heißt nicht auch diese Vampirbraut so? Die, die lieber zum Zombie mutiert, statt Sex vor der Ehe zu haben. Lächerlich. Für Willi bin, sorry, war ich Bella. Schon klar, dass ich da raus musste. Ich bin eben keine, die nach dem ersten Kuss schon ans Heiraten denkt. Kann das überhaupt funktionieren, ein Mann fürs ganze Leben?«

 

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder  online hier

 

Mat

Samstag, 20.09.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

  

Kaminkonzert:  Magnolia Acoustic Trio

 

Die Harmonie des Jazz mit der Attitüde des Punk!

Was passiert wenn eine deutsche Rock/Pop-Sängerin auf einen in Deutschland und Amerika ausgebildeten Jazzer und einen portugiesischen Weltmusiker trifft?

Gegensätze ziehen sich an und sind ein fruchtbarer Boden für Neues und Weiterentwicklungen.

Im Falle dieser drei Musiker führt es zu einem Sack voller Ideen und anhaltender Spielfreude. Es entstand aus einem ursprünglich einmaligen Auftritt bei einem Weltmusikfestival das Magnolia Acoustic Trio. Das Repertoire dieses kreativen und ganz eigenen Projekts umfasst bekannte Rock/Pop-Songs sowie eigene Kompositionen, die das M.A.T. in einen modernen jazzigen und weltmusikalischen Kontext versetzt, der nie die Eingängigkeit des Pop verliert. Durch den Verzicht auf Schlagzeug und elektronische Effekte erfahren viele Songs eine neue atmosphärische Dichte, vertraute Songs zeigen eine neue Seite.

 https://www.youtube.com/watch?v=LHxDF2yeUSw

 

Eintritt frei

Dienstag, 23.09.2014 - ab 18 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Großer Bücherflohmarkt

 

Sommer ist Urlaubszeit. Ob nun ein großer Urlaub oder ein kleiner Urlaub im Garten oder auf dem Balkon ansteht: Lesestoff wird immer benötigt.

Der Mathilde Förderkreis, der sich für die Lesungen verantwortlich zeigt, bekommt viele Buchspenden, die wir im Café zum Kauf für kleines Geld anbieten. Das hat zwei Ziele: Erstens tröpfelt so Geld herein, um neue Lesungen organisieren zu können und zweitens ist es uns wichtig für jedes Buch noch jemanden zu finden, der Freude daran hat und es zu schätzen weiß. Denn es gibt nichts Schlimmeres als Bücher wegwerfen zu müssen. Am 23.09.. nutzt der Förderkreis das Café einmal nicht für eine Lesung, sondern packt jeden freien Platz mit Büchern voll und hofft auf viele Gäste, die Lesestoff suchen. Der Eintritt ist natürlich frei.


„Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen.“ – Friedrich Nietzsche

 

Der Eintritt ist natürlich frei.

gema nach hause

Samstag, 27.09.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Die Gema nach Hause-Show mit 

Schriftstehler, Der Tagträumer, Bernd Neuwerk

  

GEMA nach Hause-Revival

 

Frei nach dem Motto "Die Liedermacher sind nicht tot, sie riechen nur seltsam" stehen die Hamburger Songwriter Bernd Neuwerk, der Tagträumer und Schriftstehler in der Mathilde auf der Wohnzimmerbühne. Unter dem bekannten Motto "GEMA nach Hause" gibt es wieder Gema-freie Klänge, die qualitativ keinen Vergleich scheuen müssen. Wie immer wird es dabei musikalisch bunt, humorvoll, tiefgründig und sozialkritisch zugehen. Eine Art "Best-of"-Konzert mit vielen Highlights, ein paar Überraschungsgästen und das Tollste:

 

Eintritt frei

Dienstag, 30.09.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

"Der Käs im Grippte" Hessen lesen Hessisches Teil IV

 

Nach dem Sommer ist immer noch Äppler.

Die neue Saison bringt viele Neuerungen. Es gibt eine Verlosung hessischer Devotionalen, es gibt neue Protagonisten und natürlich neue Erlebnisse der wackeren Hessen im feindesland.

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Teilweise Mundart, teilweise noch unverständlicher aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 

Es lesen: Thomas Nast und Nico Spindler

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Oktober 2014

Tatort im Ersten in der Mathilde - Mathilde, Literatur & Café - Bogenstraße 5

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Tatort im Ersten im Oktober

 

Sonntag, 05.10.2014 - 20:15 Uhr
Sonntag, 12.10.2014 - 20:15 Uhr
Sonntag, 19.10.2014 - 20:15 Uhr
Sonntag, 26.10.2014 - 20:15 Uhr

 

Immer wieder sonntags schauen wir in der gemütlichsten aller Atmosphären - nämlich der im Mathilde, Literatur & Café - den Sonntagskrimi der ARD.

 

Eintritt frei!

Donnerstag, 02.10.2014 

Mathilde, Literatur & Café, Kleine Rainstraße 11 Ottensen

 

Mathilde Ottensen Eröffnungsparty!

 

Eröffnungsparty mit den LÄNGS Allstars vor und hinter dem Tresen, guter Musik und noch viel mehr. Infos kommen noch aber der Eintritt ist auf alle Fälle frei :-)
Mit dabei:
Liefka Würdemann
Sabrina Schauer
Andre Bohnwagner
Jan Kluczewitz
Viktor Hacker
Henning Geissler
Jan Turner
Thomas Nast

 

Eintritt frei

 

 

Der Mathilde-Freundinnenabend!

Donnerstag, 02.10.2014 - ab 19:00 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Der Mathilde-Freundinnenabend! 

(jeden 1. Donnerstag im Monat)

 

Verabreden Sie sich mit Ihren Lieben, und genießen Sie eine Karaffe Wein oder Weinschorle (0,5 l).

 

Dazu gibt es einen Käseteller gratis!

 

Eintritt frei!

Handzahm

Samstag, 04.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Heinrich von Handzahm

 

Heinrich von Handzahm ist ein musikalischer Geschichtenerzähler. Bei seinen Konzerten surft der Hamburger Songpoet in Jack Johnson Manier über die Wortwellen, in seinem Sturm aus Milliarden von Worten. Er nimmt den Hörer mit auf die Milchschaumplantagen Berlins, erklärt den Großstadt-Nomadinnen, warum Affairen kein Happy End haben, Mr Right nicht auf Ü-40-Parties abhängt und dass in jedem guten Ehemann ein kleiner Kachelmann steckt. Eingängige Melodien, ohne Schlager zu sein, unterhaltsame und tiefgründige Texte, ohne zu moralisieren – das ist seine Musik. „Das ganze Leben besteht aus Geschichten. Wenn man beim Erzählen den Ton trifft, wird ein Song daraus,“ erklärt Heinrich von Handzahm.

 

 

 

Außergewöhnlich scheint zunächst sein Name. Blickt man jedoch auf seinen Stammbaum, der bis zurück zu König Heinrich dem III. reicht, ist man erstaunt, welch bisher unentdeckte Affären großer Persönlichkeiten in seiner Ahnengalerie erscheinen. Und man versteht die Zusammenhänge: Dante, Mozart, Casanova, Gloria Swanson, Jeanne D’Arc…

 

 

 

Stammbaun und weitere Infos unter www.handzahm.de

 

Eintritt frei

Themenabend (Poetry Slam) mit Längs

Dienstag, 07.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Themenabend (Poetry Slam) mit Längs 

Thema: 

 

Seit 10 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben. Nur der Gewinner. Mathilde hält es mit Woody Allen, der zwar schon mehrere Oscars gewonnen hat es aber eigentlich ablehnt Kunst zu bewerten. Ein Slam ist natürlich ein Dichterwettstreit und auch in der Mathilde ist einer der Gewinner des Abends aber alle anderen sind zweite Sieger. Es wird keine "Rangfolge" bekannt gegeben. 

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Tullamore Dew und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht, und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Längs - Die Hamburger Lesebühne - jeden 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - jeden 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 11.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar, Kl. Rainstraße 11, Ottensen

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne 

 

die erste Show in der Mathilde Bar Ottensen

 

immer am 2. Samstag im Monat

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 9 Jahren auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die drei Autoren und ein bis zwei Gäste lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett bei Horst.

 

Eintritt 8,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Jojo

Samstag, 11.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Jojos Fenster

 

 

Die hamburger Sängerin und Songschreiberin Jojo beobachtet das Leben in seinen zahlreichen Facetten und verarbeitet ihre Eindrücke mal auf Portugiesisch, mal auf Deutsch zu gefühlvollen Liedern.

 

Ihre Reisen nach Brasilien haben Jojo für die Musik dieses Landes begeistert und zu einem ganz eigenen Stil inspiriert. Da wird mal mit Bossa-Klängen melancholisch die Einsamkeit besungen oder mit ausgelassenen Rhythmen ein schöner Mann auf der Straße beobachtet.

 

Begleitet wird Jojo von dem Perkussionisten Markus Jäger und dem Gitarristen Dirk Groß, welche die Songs durch ihr vielseitiges und kreatives Spiel bereichern.

 

Eintritt frei

Dienstag, 14.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Werner Kopf: Hamburg meine Perlen

 

 

Wahres und Unwahres -

 

Geschichten in und über Hamburg,

seine Einwohner und Eigenheiten

 

 

Der bekannte Germanist, Radiomacher, Entertainer und jetzige Streetworker erzählt in seiner bekannt humorvollen und scharfzüngigen Art von Begegnungen und Erlebnissen

 

mit Hamburgern und ihrer wunderschönen Heimatstadt.

 

 

 

Mit kritischem, aber liebevollem Blick liest Werner Kopf fremde und eigene Geschichten - bekannte und weniger bekannte - über Hamburg, seine Einwohner und Eigenheiten.

 

 

 

Wir freuen uns auf einen wunderschönen Abend mit ebensolchen Texten.

 

Ausschnitt aus dem Programm :

 

  • Die Elbe

  • Die Entdeckung der Currywurst

  • Es fährt ein Zug nach irgendwo

  • Sind Hamburger Hamburger

  • Die Stadt

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier

Donnerstag, 16.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Snowden? Wer ist das eigentlich?

 

Snowden? Wer ist das eigentlich?

  

Am 8.8. veranstaltete das Literaturfestival Berlin eine weltweite Lesung mit Infotexten über Snowdon. Wir waren eigentlich dabei mussten die Lesung aber wegen Krankheit absagen.

Nun findet sie doch statt.  In der neuen Location Mathilde Bar Ottensen.

Wenn man ehrlich ist...soooo viel weiß man nicht darüber, oder? Überwachung, NSA, Staatsfeind, Todesstrafe... eine Menge geistert in unseren Köpfen herum aber "nix genaues weiß man nicht" würde der Volksmund wohl dazu sagen.

Das wird an diesem Abend geändert. Infos, Hintergründe und Auszüge aus Interviews mit Snowden werden an diesen Tagen weltweit an vielen verschiedenen Orten gelesen. 

Wichtig? Jawohl. Langweilig und trocken? Nö.

Wir wären nicht Mathilde, wenn wir das Ganze nicht mit zwar politischen aber trotzdem unterhaltsamen Texten würzen würden.

 

Thomas Nast von der Lesebühne LÄNGS und Viktor Hacker, Sprecher, Texter und lesender Türsteher gestalten diesen informativen und witzigen Abend zu einem der wichtigsten Themen der letzten Jahre.

 

Eintritt 6,00 Euro Fördermitglieder 5,00

Vorverkauf in der Bar oder oder online hier

Mat

Samstag, 18.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

  

Kaminkonzert:  Ma Chère Edith

 

Das Leben von Edith Piaf

erzählt mit ihren allerschönsten Liedern.

Chiara Nicastro, Stimme

Lydia Schmidl, Akkordeon

 

Eintritt frei- es gibt einen "Hut"

Dienstag, 21.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

InderKinder. Über das Aufwachsen und Leben in Deutschland

 

„Inder, Kinder, Chip-Erfinder“ – seit der Diskussion um ‚Computer-Inder‘ und die Kampagne ‚Kinder statt Inder‘ im Jahr 2000 wird Migration aus Indien nach Deutschland auch öffentlich wahrgenommen.

In diesem Buch schreiben Kinder von Migranten und Migrantinnen aus Indien, die schon lange keine Kinder mehr sind und von denen viele schon selber Kinder haben, über das Aufwachsen und Leben als InderKind in Deutschland. Mit ihren autobiographischen Erzählungen und wissenschaftlichen Essays ermöglichen sie vielfältige Einblicke in wenig bekannte Migrationsgeschichten, in Prozesse des Anders-Gemacht-Werdens sowie dem mal mehr und mal weniger selbstbewussten Umgang mit Zuschreibungen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder  online hier

Samstag, 25.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Conny und Ekki

 

  

Zwei Stimmen, zwei Gitarren

 

Das ist akustischer Singer-Songwriter Folk-Pop auf Englisch. Mit ihren eingängigen Melodien laden sie ihre Zuhörer auf eine emotionale Reise ein!

www.connymusic.de

 

Eintritt frei

Dienstag, 28.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen

 

Ben Everding, lyrisch-sardonischer Sprachwandler zwischen den Welten,

veröffentlichte im März 2014 unter obigem Titel sein neues szenischmusikalisches

Textkabaret als Buch und CD im Periplaneta Verlag!

 

Für das zweite kulturparodistische Bühnenprogramm "Wir müssen die

Mühle unseres Vaters verkaufen" wurden vermeintlich vergessene Texte

und Lieder von von Goethe und Brecht, bis Kafka uva. ausgewählt, die alle

eines gemeinsam haben: Sie befassen sich mit dem alten philologischen

Thema der "Mühle". // Man dürfte überrascht sein, wie oft doch die große

Weltliteratur dieses Motiv bemühte. (Sofern man Everdings Klamaukkunst

Glauben schenken mag.) // Gesichert ist für den Bühnenabend jedoch, dass

der Erzähler auch unter den schlimmsten Tränen der Verfasser großzügig

mit eigener Phantasterei und Allotria paradieren wird.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder  online hier

Hunting Words- immer am letzten Donnerstag
Hunting Words- immer am letzten Donnerstag

Donnerstag, 30.10.2014 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar, Kl. Rainstraße 11, Ottensen

 

Hunting Words

 

der poetry slam in der Mathilde Bar Ottensen

 

immer am letzten Donnerstag im Monat

 

Im Oktober 2014 kommt zum Themslam im Mathilde Café noch der Slam in der Mathilde Bar in Ottensen dazu. 

Der ist zwar ohne Thema aber auch anders als die anderen. In Anlehnung an den hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern bei der sie aber nur noch "einen Pfeil" haben nämlich einen Text von 2 Minuten.

 

Eintritt 5,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café oder online hier