Wöchentlich - Eintritt frei! 

MONTAGS: Let There Be Bart | Mathilde Bar

 

Jeder Bartträger bekommt das zweite Bier umsonst!  

Einzige Bedingung: Der Bart muss den ganzen Abend getragen werden. ;-)

 

 

DIENSTAGS: Hessenstammtisch | Mathilde Bar

 

Treffen, babbeln, Äppler zische.

 

 

 

Juli 2016

Längs - Die Hamburger Lesebühne - jeden 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - jeden 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 09.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

immer am 2. Samstag im Monat

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren (Juli ist immer Jubiläum und ich muß diesen langweiligen uralten Pressetext ändern ;-) )  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die zwei Autoren und zwei Gäste lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

 

 

Eintritt 8,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

Kartenvorverkauf in der Bar oder online hier

 

Samstag, 16.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

 

Judith & Victor

 

Die beiden Hamburger Musiker „Judith&Victor“ kennen sich seit 2012, als sie gleichzeitig ihr Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden aufnahmen. In der ungewöhnlichen Kombination aus einer weiblichen Gitarristin und einem männlichen Sänger bringt das Duo Eigenkompositionen und originelle Arrangements seiner Lieblingssongs auf seine Weise zum Klingen. Auf den Nylonsaiten ihrer Gitarre begleitet Judith Beckedorf in ihrer norddeutschen Ausgewogenheit ihren temperamentvollen Partner Victor Sepulveda, dessen Wurzeln in Chile und Lettland liegen.
Ihre Musik verstehen die beiden als eine Mischung aus Pop, Jazz und Soul, mit der sie ihr Publikum tief durchdringen.
Bei einem Konzert als Opener für das legendäre amerikanische Duo „Tuck&Patti“, das eine große Inspiration für „Judith&Victor“ ist, kündigte Patti Cathcart die jungen Musiker an als „The Exquisite Perfection“.
2014 tourten die beiden zum ersten Mal im deutschen Raum.

 

Eintritt frei

 

Dienstag, 19.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

"Der Käs im Grippte" - Hessen lesen Hessisches Teil IX      Thema Musik

 

Die Hesse komme widda.  Es gibt natürlich wieder Verlosungen hessischer Devotionalen, es gibt neue Protagonisten und natürlich neue Erlebnisse der wackeren Hessen im Feindesland.

 

3 hessische Wahlhamburger lesen Geschichten aus der und über die alte Heimat. Teilweise Mundart, teilweise noch unverständlicher aber immer mit dem bissigen hessischen Humor. Natürlich wird Apfelwein serviert und natürlich bekommt auch Hamburg aus der Sicht eines Hessen sein Fett weg.

 

Es lesen: Thomas Nast und Bronco Butzbach und Ina Bruchlos

 

Ina Bruchlos ist Malerin, Museumswärterin und Autorin. Sie besitzt eine wunderbare Beobachtungsgabe und für eine Hessin sehr feinen Humor. ;-)

 

Nico Spindler kommt aus Nordhessen und hat einige schöne Geschichten aus seinem und den Nachbardörfern auf Lager. Running Gag: Die Sau. Diese Geschichte muß er auf Publikumswunsch eigentlich jedes mal lesen.

 

Thomas Nast kommt aus dem wunderschönen Taunus nördlich von Frankfurt. Erst hier in Hamburg merkte er wieviel Hesse noch immer in ihm steckt. Die Hessen sind einfach anders.

 

 

Abendkasse: 7,00 Euro

im Café oder online hier

Mittwoch, 20.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Kaminkonzert:

 

Branden Lewis

 

Brendan Lewes, influenced by the folk songbooks of old, uses a mix of mouth harp melodies with guitar and vocal loops to create his own rhythm section, providing a distinctive mix of acoustic timbres, harmonica wails and vocal howls strongly grounded in a simple tune.

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 21.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

 

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 


Samstag, 23.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

 

Joseph Maria Antonio | Viola da Gamba

 

Er kam beim letzten mal ganz großartig an. Was kann man Besseres tun als ihn wieder einzuladen?

 

Mal kein Liedermacher, sondern etwas Klassisches.

 

Sein Instrument ist ähnlich dem eines Cellos, genannt „Viola da Gamba“. Ein extrem variables Instrument, dass der diplomierte Musiker und Philosoph virtuos beherrscht. Joseph´s Leidenschaft führte ihn von Sevilla aus in die ganze Welt. Ursprünglich studierte er Flamenco-Gitarre beim berühmten Guillermo Ligero Rey und kam dabei in Kontakt mit Musik aus den Epochen der Renaissance und des Barocks.
Seine Musik hat viele Facetten - von Celtic Einflüssen über Fado bis hin zu Flamenco.

Klassisch, außergewöhnlich.
Musikalisch wertvoll

 

Eintritt frei

 

Mittwoch, 27.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Kaminkonzert:

 

Julia Vej

 

Die Hamburger Singer/Songwriterin Julia Vej erzählt mit ihren deutschen Texten mal ernste, mal humorvolle Geschichten von der Liebe, dem alltäglichen Leben, und den Ängsten, die wir mit uns herumtragen. Mit der Kombination aus eingängigen Melodien, ihrer unverwechselbaren Stimme und sanfter Gitarrenbegleitung sorgt sie so immer wieder für intime Konzertabende, die direkt ins Herz gehen.

 

Eintritt frei

 

Donnerstag, 28.07.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Gloria

Liebe, Wahnsinn und Leichen im Schuhschrank

 

Autorenlesung mit Sabrina Schauer, Johanna Wack und Liefka Würdemann

 

Der Sommer steht vor der Tür und Gloria gleich mit!

 

Eine Abkühlung werdet ihr nicht bekommen, da Gloria euch ordentlich mit Texten einheizen wird, es sei denn, ihr holt euch ein kühles Bier oder einen Cocktail von der Bar. So lässt sich Literatur im Sommer genießen.

 

Gloria wird an diesem Abend Fragen nachgehen, die die Welt bewegen. Trägt Liefka im Schwimmbad eine Badekappe und passt ihre „Frisur“ darunter? Träumt Johanna im Sommer jede Nacht von dem Coca Cola-Mann aus der 90er Jahre Werbung und wenn nicht, warum nicht? Und kann Sabrina wirklich Einhörner sehen oder hat sie bloß einen Hitzeschaden? Und selbst wenn sie einen hätte, würde es dann automatisch bedeuten, dass die Einhörner erfunden sind?

 

Natürlich gibt es wie immer kleine Gimmicks zwischendurch. Dieses Mal Neues aus dem „Horoskop für Randgruppen“ und ein mehr oder minder spannendes Buch hält als Orakel für „Gloria befragt das Universum mittels hochwertiger Literatur“ her.

 

Packt eure Freunde ein oder Menschen mit denen ihr gern befreundet sein wollt und kommt am 07.07. in die Mathilde Bar zu Gloria - Liebe, Wahnsinn und Leichen im Schuhschrank

 

 

Wer ist Gloria?

Drei Frauen suchen im Großstadtdschungel nach Liebe, Leidenschaft und manchmal auch nur nach einem kühlen Bier. Schnell wird klar, dass Mädchengedanken alles andere als unschuldig sind und Tagebücher durchaus mehr enthalten können, als rosa Glitterherzen.

Sabrina Schauer, Johanna Wack und Liefka Würdemann lesen Texte über Hardcore-Romantik, über skurrile Versuche, das Single-Dasein zu beenden, darüber, die eigene Persönlichkeit zu überleben und den Zweifel als eine treibende Kraft zu verstehen. Humorvoll, bissig, schräg und immer ein bisschen wahnsinnig. Das ist Gloria!

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

August 2016

Dienstag, 02.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Mathildes Themslam mit LÄNGS

Poetry Slam zum Thema " Grenzenlos "
  

Seit mehr als 10 Jahren hebt sich Mathilde mit ihren Themenslams von der Masse ab – denn: Hier wird selten getanzt, gerappt oder gesungen. Das Publikum achtet ein klein wenig mehr auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Form. Ausgebuht oder ausgelacht wird hier auch niemand. Und auf das Publikum kommt es ganz besonders an.  Anders als beim "normalen" Slam bewertet nicht eine Jury, sondern das komplette Publikum. Jeder Einzelne bekommt einen Bewertungszettel und einen Stift und gibt Punkte von 1 bis 10. Auf der einen Seite recht streng ( keine Dezimalstellen oder Brüche, es muß unbedingt jeder Autor bewertet werden) und auf der anderen Seite mit einem lächelnden Auge für Kreativität (Es gibt einen Preis für den am schönsten verzierten Stimmzettel) werden die Stimmzettel nach der Lesung ausgewertet und der Gewinner bekanntgegeben. Nur der Gewinner. Mathilde hält es mit Woody Allen, der zwar schon mehrere Oscars gewonnen hat es aber eigentlich, ablehnt Kunst zu bewerten. Ein Slam ist natürlich ein Dichterwettstreit und auch in der Mathilde ist einer der Gewinner des Abends, aber alle anderen sind zweite Sieger. Es wird keine "Rangfolge" bekannt gegeben. 

Wie immer läuft parallel Deutschlands wahrscheinlich erster und einziger Zeichnerslam. Am Ende gewinnt nicht nur ein Poet einen hochprozentigen Preis, sondern auch derjenige, der seinen Abstimmungszettel am originellsten verschönert hat.

Die Autoren lesen jeder einen Text von höchstens 5 Minuten.

(Achtung: Auch ein kurzer Text ist ein Text - und davon liest jeder Autor wirklich nur einen.)

 

Der Text muss zum vorgegebenen Thema passen.

 

Vorleser zahlen natürlich keinen Eintritt und der Publikumssieger noch nicht einmal seine Getränke. Der Gewinner bekommt eine Flasche Tullamore Dew und startet beim nächsten Slam automatisch auf Platz 1.


Nur die ersten 10 Autoren können lesen und nur die ersten 50 Gäste zuhören. Voller als voll geht einfach nicht und regelmäßig müssen Gäste wieder weggeschickt werden. Daher empfehlen wir den Vorverkauf und rechtzeitiges Erscheinen.

 

Abendkasse: 5,00 Euro  Fördermitglieder: 4,00 Euro

Kartenvorverkauf im Café

oder online hier

Donnerstag, 04.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

 

Mathildes PoesieSalon

 

 

Melanie Sengbusch und Gäste 

 

 

Jeder Kiosk hat seinen Poetry Slam und Comedy Bühnen boomen. Das ist gut, Menschen möchten unterhalten werden, Menschen möchten lachen. Und das sollen sie. Leider kommt die Poesie und die Ernsthaftigkeit oftmals zu kurz. Zu gleichförmig, zu seicht scheint diese Art der Unterhaltung. Natürlich gibt es auch beim Poetry Slam ernsthafte Texte und nachdenkliche Minuten bei der Comedy.

Das beste Beispiel dafür ist Melanie Sengbusch. Auch bei ihren Texten wird gelacht, auch bei ihren Texten wird getrunken, gibt es Slapstick und skurrile Szenen, aber sie sind auch voller Poesie, trauriger und nachdenklicher Momente.

 

Und das ist für Mathilde immer noch wichtig. Deshalb lädt Melanie Sengbusch ab sofort regelmäßig die Poesie in die Mathilde Bar. Sammelt sie auf den Poetry Slams, im Netz oder auf den Bühnen ein und präsentiert sie bei uns. Das kann auch witzig sein, muss es aber nicht. Diese Veranstaltung wird Vieles. Nur langweilig bestimmt nicht.

Diesmal: ABSNP

Der gelernte Grafikdesigner und Vollblutkünstler lebt, zeichnet, tätowiert und schreibt in Hamburg. ABSNP ist kein unbekanntes Gesicht in der Hamburger Party- und Kunstszene, total besessen von sämtlichen expressziven und exzentrischen Feier-, Kunst- und Ausdrucksformen, weiß der Deutsch-Koreaner sehr gut um seinen eigenen Wahnsinn. Er selbst bezeichnet sich als liebenswürdigen Irren und dementsprechend sind seine Werke – verrückt, ehrlich, liebenswert.

und

 Leona Stahlmann lebt in Hamburg - St Pauli, träumt von dunklen Wäldern und schreibt zusammen mit der Literaturagentur Keil & Keil an ihrem Debütroman.

 

 Eintritt 7,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 06.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

 

Anna &Saliou Cissokho 

Kora meets Soul

 
Anna & Saliou Cissokho – Kora meets Soul!
Mit dem Duo, bestehend aus der Hamburger Sängerin und dem Koraspieler aus dem Senegal, trifft soulig-jazzige Stimme auf traditionelle und moderne Koraklänge!
Sich selber keine Grenzen gesetzt, macht das Duo Abstecher in unterschiedlichste Stilistiken und lädt die Zuhörer auf eine Reise quer durch die World Music ein.

 

Eintritt frei

 

brettschneider

Donnerstag, 11.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen,

Kleine Rainstraße 11

 

Kaminkonzert:

Lu

 

 

LUs Musik ist ein Aufbruch, streift Tagtraum, jagt Utopie, lockt Geliebten, tanzt in Wäldern, singt auf Klippen, berührt Abgründe, ist trunken, sinnlich, high.

 

Seit kurzem in Hamburg lebend, bringt uns die vielgereiste Songwriterin ein musikalisches Repertoire, angelehnt an den Klang und Geist der Singer-Songwriter der 60er, 70er Jahre und schafft eine betörende Fusion aus minimalistischen Gitarrensounds und Stimme.

 

Eintritt frei

 

Samstag, 13.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

 

Franziska Günther
 

Franziska Günther spielt mit grooviger Akustikgitarre und kraftvoll geerdetem Gesang lebendige Songs. Ihre Musik spiegelt Lebensfreude und Nachdenklichkeit und philosophiert mit charmantem Humor über Liebe, Leben und Universum.

 

Eintritt frei

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne - jeden 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar
Längs - Die Hamburger Lesebühne - jeden 2. Samstag im Monat in der Mathilde Bar

Samstag, 13.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Längs - Die Hamburger Lesebühne

immer am 2. Samstag im Monat

 

Alle machen Sommerpause, aber wir ziehen durch. Irgendwer muß ja die literarische Grundversorgung stellen. :-)

 

Die Lesebühne Längs liest nun schon seit 11 Jahren  auf verschiedenen Bühnen Hamburgs und Umgebung. In der Mathilde lädt sie immer am zweiten Samstag im Monat zu ihrer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Spoken Word in die Mathilde Bar. Nach der Tagesschau und vor dem Kiez. Die zwei Autoren und zwei Gäste lesen ihre eigenen Texte. Und die sind lustig, politisch inkorrekt, mal moralisch, mal gewissenlos und vor allem: Live und laut. Sensibelchen bleiben besser im Bett.

 

 

Eintritt 8,00 Euro inkl. eines Begrüßungsschnapses 

Kartenvorverkauf in der Bar oder online hier

 

Donnerstag, 18.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße11

  

Hunting Words

Der Poetry Slam in der Mathilde Bar Ottensen

 

In Anlehnung an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen gibt es nach der Vorrunde mit max. 5 Minuten Texten eine Endrunde mit den drei bestplazierten Teilnehmern, bei der sie aber nur noch einen "Pfeil" haben - nämlich einen Text von 2 Minuten.

 

Eintritt 6,00 Euro

Karten gibt es in der Bar

 

oder online hier

Samstag, 20.08.2015 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert:

Joseh

   

Nachdem die Bar restlos begeistert war, bekommt nun das Café das Vergnügen.
Joseh ist Folk Pop aus Hamburg. Die Quellen, aus denen Sie Ihre mal schwermütigen, mal smarten, mal leidenschaftlichen Kompositionen speisen, liegen vor allem in der Post-Nick-Drake-Songwriter-Szene und kennen kaum Berührungsängste. Alles darin erscheint spontan aus einem sympathischen Durcheinander zwischen Morgenkaffee und Restalkohol, verblichenen Urlaubspostkarten und unbezahlten Rechnungen entstanden zu sein, und mit traumwandlerischer Unbefangenheit an den Abgründen des Alltäglichen vorbei zu tanzen.

 

Eintritt frei

Samstag, 27.08.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde, Literatur & Café, Bogenstraße 5

 

Kaminkonzert: Armin Sengbusch

 

Barkeeper sagt: Ist sehr geil, muss unbedingt wieder her. Booker will weiterhin Bier, macht was ihm gesagt wird. ;-)

 

Armin Sengbusch ist wohl einer der brillantesten Köpfe auf diesem Planeten. Das behauptet er zumindest in aller Bescheidenheit von sich. Er ist Autor, Musiker, Fotograf und Schauspieler, hochbegabt, weil er sich einen dreistelligen IQ ausgedacht hat, psychisch vollkommen am Ende und Familienvater, aber irgendwie in all den Jahren trotzdem noch am Leben geblieben. Er hat acht Bücher veröffentlicht, die er selbst geschrieben hat – vom Roman bis zum Lyrik-Quickie ist alles dabei. Nebenbei hat er auch noch hunderte von Poetry Slams gewonnen und zwei Musik-CDs veröffentlicht. Wobei das zweite Album erst am 26. August erscheint, aber das macht ja nichts.
Live bringt er das Ganze so dermaßen auf den Punkt, dass keine Frage offen bleiben und immer wieder Tränen fließen – aus verschiedenen Gründen. Zusammen mit seinem kongenialen Keyboarder Christof Osburg, der nebenbei auch noch beide CDs produziert hat, sorgt er in großen und kleinen Hallen für eine behagliche Wohnzimmeratmosphäre – ein Abend, den man nicht mehr vergisst. Ein Abend mit wundervoller Musik und zauberhaften Worten; beides klingt noch tagelang nach. Er trifft immer den Kern, er trifft die Herzen der Menschen und eben auch genau dort, wo sie ihn verstehen. Armin Sengbusch ist anders und das zeigt er auch mit seiner Musik: Kein Mainstream, aber ein mächtiger Strom, dem man, einmal gehört, nicht mehr entkommen kann.

Eintritt frei

 

September 2016

Mittwoch, 07.09.2016 - 20:15 Uhr

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11

 

Kaminkonzert:

 

Lea Wessels

 

 

 

Eintritt frei